Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.06.2006
gespeichert: 174 (0)*
gedruckt: 1.339 (6)*
verschickt: 30 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.09.2005
90 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
100 g Schokolade, weiße
Banane(n)
2 EL Apfelsaft
1 TL Zitronensaft
150 g Butter, weiche
200 g Zucker
4 m.-große Ei(er)
1 kg Quark (Magerquark)
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
2 EL Honig
  Fett für die Form

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tiefgekühlte Himbeeren auftauen. Quark abtropfen lassen. Die Schokolade fein reiben, für die Verzierung ein paar Späne grob hobeln. Bananen schälen und mit Apfel- und Zitronensaft gründlich zerdrücken oder mixen. Backofen auf 200° Grad vorheizen. Die Form fetten.

Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, nach und die Eier darunter schlagen. Geriebene Schokolade, Bananen, abgetropften Quark und Puddingpulver unterrühren. Quarkmasse in die Form füllen.
Den Kuchen im Ofen etwa 40 Minuten backen, bis er aufgegangen und goldgelb ist.
Inzwischen die frischen Himbeeren verlesen und waschen. Etwa 10 Beeren für die Dekoration beiseite legen. Übrige Beeren mit dem Honig pürieren und durch ein Sieb streichen.
Den fertigen Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann herauslösen.

Käsekuchen mit Schokospänen, Himbeeren und Puderzucker verzieren und mit der Himbeersauce servieren.