Bewertung
(30) Ø4,09
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
30 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.06.2006
gespeichert: 1.416 (3)*
gedruckt: 15.499 (53)*
verschickt: 204 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

125 g Mehl (Type 405)
125 g Mehl (Buchweizen)
1 m.-großes Ei(er)
250 ml Milch, lauwarm
250 ml Wasser
15 g Hefe (Trockenhefe)
50 g Butter, geschmolzene
 etwas Salz (wenn ungesalzene Butter verwendet wird)
 etwas Butter zum Bestreichen
  Puderzucker zum Bestreuen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Backen von Poffertjes benötigt man eine „Poffertjes-Pfanne“. Alternativ könnte man eine „Blini-Pfanne“ oder eine „Äbleskiver-Pfanne“ nehmen. Dies sind alles Spezialpfannen für die entsprechenden Gebäcke.

Die Hefe in ca. 3 EL lauwarmer Milch auflösen. Weizenmehl und Buchweizenmehl vermischen.
Mehl, aufgelöste Hefe, lauwarme Milch und Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer einen glatten, flüssigen Teig herstellen. Das Ei verschlagen und zusammen mit der geschmolzenen Butter und dem Salz zum Teig geben – der Teig muss noch handwarm sein.
Die Schüssel mit einem nassen Tuch abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.

Nun die „Poffertjes-Pfanne“ erhitzen und einfetten. In jede Vertiefung ein wenig vom Teig einfüllen. Wenn die obere Seite fast trocken aussieht, alles wenden.
Die Poffertjes müssen von jeder Seite goldbraun gebacken sein.

Poffertjes werden warm gegessen, mit ein wenig Butter bestrichen und Puderzucker bestreut.