Quittenlikör


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (79 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.06.2006 1876 kcal



Zutaten

für
200 g Quitte(n)
170 g Zucker, braun (Kandis)
½ Liter Schnaps (Korn)

Nährwerte pro Portion

kcal
1876
Eiweiß
0,80 g
Fett
1,00 g
Kohlenhydr.
230,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 35 Tage Gesamtzeit ca. 35 Tage 15 Minuten
Die Quitten waschen, würfeln und in ein geeignetes Gefäß füllen. Braunen Kandiszucker einfüllen und den Korn aufgießen. 4-6 Wochen im Dunkeln stehen lassen, zwischendurch schütteln.

Anschließend durch ein Sieb geben und in eine Flasche abfüllen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

berni_liebl

Danke für die schnelle Antwort. Bin gespannt ob er auch so gut wird wie meine diversen Zwetschenliköre. Bisher haben sich die Quitten noch garnicht am Boden abgesetzt und schwimmen alle oben. Ich bin gespannt.

28.09.2020 19:32
Antworten
susi05472545

Hallo berni_liebl, das ist völlig normal mit der Farbe. Auch, dass einige erst oben schwimmen. Der Ansatz muss erstmal eine Zeit stehen und wird ja später gefiltert.

28.09.2020 05:52
Antworten
berni_liebl

Hallo. Habe gestern den Likör wie oben beschrieben angesetzt. Zugesetzt habe ich noch 1Sternanis, 1Zimtstange, 1Vanilleschote und etwas Limettenschale. Leider musste ich heute feststellen das die oberste Schicht der Quitten (sie schwimmen oben und schauen ein wenig aus dem Alkohol heraus) braun geworden ist. Verwendet habe ich 38%Doppelkorn. Ist das normal? Der Likör sieht bereits nach einem Tag recht trüb aus.

27.09.2020 23:24
Antworten
j0y

Kann man die Quitten auch drin lassen oder muss man unbedingt abgießen? Freue mich schon , mein Likör ist bald fertig :)

11.11.2019 17:33
Antworten
hatty011

Ich benutze für den Liköransatz sogar den Trester, also die im Mixer zerkleinerten und dann in der Kelter entsafteten Quittenstückchen. Die setze ich einfach nach diesem Rezept mit Doppelkorn oder Wodka an und lasse sie sechs Wochen darin durchziehen. Das Ergebnis ist umwerfend. Der Knüller ist aber das zweite "Recycling", denn nach dem Filtrieren des Likörs kann man ja den Quittentrester nicht einfach wegwerfen! Ein leckeres Apfelkuchenrezept (supersaftig) von 'supersüß' lässt sich hervorragend damit statt mit Äpfeln belegen. Nichts für Kinder, aber unverschämt lecker! Meine Gäste fragen schon wann der 2020er Quittenkuchen fertig ist ... Dabei ist wahrscheinlich egal wie groß die Quittenstücke noch sind, ich würde sie deshalb bestimmt nicht vorzeitig aus dem Likör rausnehmen und "entsorgen"! ...

10.11.2020 22:55
Antworten
susi05472545

Die Quitten werden nicht warm gestellt. Einfach nur im Speisekeller stehenlassen, wo es dunkel ist.

16.11.2006 13:19
Antworten
li_la_leonie

stellst du die quitten dabei warm? oder kann ich die auch einfach im keller lassen?

15.11.2006 15:12
Antworten
nachkochen

hallo ihr Lieben, hat von Euch schon jemand aus Qittensaft Likör gemacht.Ich habe noch 1Liter Saft über und würde gerne Likör draus machen.Kann mir da jemand helfen mit einem Rezept.Würde mich sehr darüber freuen. Liebe Grüße Maritta

09.11.2013 10:09
Antworten
susi05472545

Hallo, die Quitten werden einfach nur im Keller stehen gelassen! LG, Susi

02.10.2016 16:54
Antworten
susi05472545

Ich habe die Quitten einfach im Keller stehen lassen. Sie müssen nicht warm stehen. Sie würden sich sonst nur schnell verfärben. Im Keller ist völlig o.k.

11.10.2018 08:55
Antworten