Grüner Nudelteig mit Spinat


Rezept speichern  Speichern

grüne Bandnudeln selbst gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.06.2006



Zutaten

für
2 Ei(er)
2 EL Spinat - Püree
3 EL Olivenöl
1 Prise(n) Salz
400 g Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier verquirlen. Das Spinatpüree und das Öl dazugeben und salzen.

Dann nach und nach das Mehl vorsichtig dazugeben und das Ganze mit Hilfe eines Mixers zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Falls der Teig noch zu feucht sein sollte muss man einfach noch etwas Mehl dazugeben.

Den Teig mit einem feuchten Tuch zudecken und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Dann den Teig zur gewünschten Dicke ausrollen und mit einem Pizzaschneider oder scharfen Messer in schmale oder breite Bandnudeln schneiden!

Den Pastateig dann in kochendem Salzwasser "al dente" kochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jungdra

Mist! Der Kommentar sollte überhaupt noch nicht gesendet werden. Zu dumm, dass man nicht löschen oder editieren kann. Sollte heissen:...in Salzwasser schmeißen, eine Minute kochen und eine weitere Minute ziehen lassen. Abgießen (wobei ich das Wasser behalte und später zum Nudelkochen nehme) und mit richtig kaltem Wasser abschrecken. Danach pürieren. Ergibt 8 Esslöffel, die ich in Portionen zu je 2 EL einfriere. Ich habe das Rezept nur mit Hartweizengries gemacht. Hatte eine deutsche Packung (gröber) und eine italienische (feiner). Ist sehr gut geworden. Teig ließ sich super verarbeiten. Rezept wird gespeichert!

15.06.2020 23:46
Antworten
Jungdra

Ich habe die unbeantwortete Frage gelesen, daher hier meine Art, Spinatpürree zu erhalten: 500g frischen Spinat von den harten Stielen befreien. Nach dem Waschen in kochendes Salzwasser schmeißen und, die Spinatblätter in einmal kräftig aufkochen, danach noch 1 Minute durchziehen lassen, bis der Spinat schön zusammenfällt. Den Spinat durch ein Sieb abseihen, anschließend sofort mit kaltem Wasser nachspülen, dadurch erhält der Spinat eine satte grüne Farbe. Den Spinat in eine schmale Rührschüssel geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Dies ergibt etwa 2 große EL pürierten Spinat.

15.06.2020 23:38
Antworten
chiara

Grüne Nudeln mag ich sehr und hab mir für meinen Erstversuch dein Rezept ausgesucht.... hat bestens geklappt!! Achja.... eine Prise Salz war bei mir ein halber TL ...soviel braucht man schon denke ich...

11.05.2020 12:54
Antworten
KochMaus667

Hallo Artemiss, gestern haben wir uns auch mal an die grünen Bandnudeln getraut. Mein Mann hat den Teig geknetet, ausgerollt und in Streifen geschnitten. Sie haben uns sehr gut geschmeckt. Dazu gab es Seesaibling und Weißweinsauce. LG Jutta

18.11.2019 14:49
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo ludwiklr, vielen Dank für den Hinweis, ich habe die Portionsangabe korrigiert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

14.08.2019 07:59
Antworten
evans13

halli, kann man die auch auf vorrat machen? oder einfrieren?hab noch nie selber nudeln gemacht, wills aber unbedingt ausprobieren! lgevans

31.08.2008 23:02
Antworten
Artemiss1981

Hallo Igevans, das mit dem einfrieren habe ich noch nicht probiert und weiß daher nicht ob das auch geht. Aber Pasta schmeckt eben auch frisch am besten. Im Kühlschrank hält sie sich aber schon ein paar Tage, wenn man den Teig vorbereitet hat. Gruß

07.09.2008 13:28
Antworten
Franziska86

Hi! Wenn du die Nudeln trocknest halten sie sich eine ganze Weile. Leg sie dazu am beten auf eine gutbemehlte Fläche oder häng sie auf (z.B. Wäscheleine), so sollten sie dann mehrere Tage trocknen. Danach sind sie eine zeitlang haltbar und du hast jederzeit selbstgemachte Nudeln im haus. Lg Franzi

02.10.2008 21:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, wie bekomme ich die hellen Streifen, wenn ich alles knete. Bin ich blöde oder was...hihi LG Lisl

26.08.2008 12:14
Antworten
Birgit1980

Hallo!!! ich habe deinen Nudelteig ausprobiert um gestreifte Nudeln herzustellen! Es hat ganz gut funktioniert, der Teig brauchte allerdings noch einiges an Mehl mehr, aber ansonsten hat alles wunderbar geklappt! Danke fürs Rezept! LG birgit

21.08.2008 09:25
Antworten