Pizzateig für Brotbackautomaten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (129 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 28.06.2006 1852 kcal



Zutaten

für
300 ml Wasser, lauwarm
1 EL Olivenöl
1 EL Zucker
2 TL Salz
500 g Mehl
1 Pkt. Hefe (Trockenhefe)

Nährwerte pro Portion

kcal
1852
Eiweiß
51,49 g
Fett
12,11 g
Kohlenhydr.
374,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Zutaten in folgender Reihenfolge in den Brotbackautomaten einfüllen:
1. Wasser; 2. Öl; 3. Zucker; 4. Salz; 5. Mehl; 6. Hefe

Den Brotbackautomaten auf Teigprogramm einstellen. Dauer etwa 1:30

Der Teig lässt sich aber auch mühelos ohne Backautomat herstellen.
Hierzu die Trockenhefe mit dem Mehl mischen. Die restlichen Zutaten dazugeben und etwa 5 Minuten durchkneten. Der Teig darf nicht mehr kleben. Anschließend den Teig etwa 30 Minuten gehen lassen.

Schließlich den Teig ausrollen, auf ein Backblech auslegen und nach Belieben belegen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Backen mit dem Brotbackautomaten:
Im Brotbackautomat-Test vergleichen wir die 10 besten Brotbackmaschinen, mit denen euch dieses Rezept gelingt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ms61

Ein tolles Rezept , wir waren begeistert 👍👍. Wir werden nun nur noch diesen Teig für unsere Pizza nutzen. 👍👍

16.05.2022 09:59
Antworten
Ubisou

Also, ich verstehe die Kommentare nicht, mehrfach versucht mit verschiedenen Mehlen kommt bei mir immer ein total klebriger Teig raus, den ich nur mit massiver Mehlzugabe beim Rausholen aus dem Automaten, beim Ausrollen etc ab"eisen" kann, sonst klebklebkkeb.....

25.02.2022 23:00
Antworten
kälbi

Ich benutze das Rezept gerne, auch wenn ich keinen Brotbackautomaten besitze. Der Teig lässt sich gut verarbeiten und gelingt. LG Petra

06.01.2022 14:09
Antworten
Fendair

Das Rezept ist prima, der Teig ist bisher immer gelungen. Ich backe den Teig nicht vor, das Blech kommt auf der untersten Schiene bei Unterhitze in den Ofen, bisher ist er immer knusprig geworden. Jeder Ofen ist da wohl etwas anders.

02.03.2021 08:01
Antworten
alanju_1

Ja,klappt wunderbar!

20.04.2021 21:47
Antworten
chili1987

Hallo, wollte fragen welches Mehl dafür am besten geeignet ist? Haben kein 405 im Haus, welches ist dann am geeignesten (550,1050 oder Dinkel-/Weizenvollkorn)? Vielen Dank im voraus und liebe Grüße Chili

11.09.2008 23:35
Antworten
Petronella

Hallo, ich mach meinen Pizzateig auch nach diesem Rezept. Schmeckt toll. ich hab die Hälfte des Teigs eingefroren. LG Petra

21.06.2008 13:16
Antworten
tirza

Hallo spidertail und Kati1989, herzlichen Dank für euren positiven Kommentar. Freut mich sehr, dass der Teig so gut bei euch ankommt. @ kati1989 Vielen Dank für den tollen Tipp mit dem Vorbacken, das habe ich noch nicht ausprobiert. Ich werde es auf jeden Fall beim nächsten Mal auch so machen. LG tirza

22.01.2007 10:33
Antworten
Kati1989

Hallöchen! Ich muss Christina Recht geben - der Teig wird im BBA wirklich super! Ich habe heute die halbe Menge gemacht, da ich noch Hefe übrig hatte und der Teig ist schön locker geworden. Übrigens: Ich backe den Pizzaboden immer 5min vor und belege ihn erst dann, so matscht der Boden nicht durch, sondern wird schon knusprig und bekommt luftige Ränder! ;o) LG, Kati.

21.01.2007 20:21
Antworten
spidertail

Ich habe heute den Teig ausprobiert! Ich muß sagen dass er wirklich spitze geworden ist. Ganz locker und super aufgegangen.So werde ich meinen Pizza Teig jetzt immer machen! LG Christina

27.10.2006 13:36
Antworten