gekocht
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grüner Spaghettisalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.06.2006



Zutaten

für
500 g Nudeln (grüne Spaghetti)
10 EL Kräuter gemischte (Petersilie, Kerbel, Zitronenmelisse,Pimpinelle) Tk!
10 EL Olivenöl
4 Knoblauchzehe(n)
4 Schalotte(n)
100 g Parmesan, frisch gerieben
100 g Pinienkerne
Pfeffer, frisch gemahlener, weißer
8 EL Essig (Estragonessig)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Spaghetti kochen (al dente).

Kräuter mit Essig u. Öl im Mixer pürieren. Knoblauch u. Schalotten fein hacken und zum Püree geben. Parmesan unterheben mit Pfeffer kräftig abschmecken.

Alles zu den Nudeln geben, 1 Stunde ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

coryta

Hallo, bei der letzten Vatertagstour kam dieser Salat sehr gut an und wurde auch fast aufgegessen. Allerdings musste ich den Salat aufteilen, da eine Person kein (kalten) Käse mag, aber auch die Portion war alle. Auch am nächsten Tag konnte man den Salat noch gut essen. Gruß Ines

17.07.2011 10:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo moin, ich stelle gerade fest, dass ich noch keinen Kommentar abgegeben habe, obwohl ich diesen herrlichen Salat schon mehrfach zubereitet habe. Als kleene Abwandlung nehme ich allerdings normale Spaghetti (Hartweizen) und rote Zwiebeln - das ist dann mit den Kräutern eine frische Farbkombination. Und die erste Portion mag mein Männe am liebsten, wenn er ganz frisch zubereitet und noch warm ist ;-) Schönes Rezept. Gruß Sabine

08.03.2007 08:29
Antworten