Kürbis - Lauch - Gemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.06.2006



Zutaten

für
1 Kürbis(se) (Hokkaidokürbis)
2 Stange/n Lauch
5 Knoblauchzehe(n)
250 ml Geflügelbrühe
25 ml Olivenöl, kaltgepreßt
2 EL Essig (Apfelbalsam Essig)
1 Stück(e) Ingwer, ca. nussgroß
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
100 g Pinienkerne, geröstet
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Kürbis waschen, entkernen und mit Schale in kleinere Würfel schneiden. Den Lauch rüsten und in Rauten schneiden (ca. 3cm).

Erst Lauch, dann Kürbis und die Knoblauchzehen mit Schale in den Siebeinsatz eines Schnellkochtopfes geben. In den Topf fingerbreit Wasser geben, das Sieb einstellen und alles im Schnellkochtopf ca. 10-15 Min. dämpfen. Der Kürbis soll weich aber nicht matschig sein. Sollte der Lauch nicht weich genug sein, noch kurz in der Pfanne gar braten.

Die Knoblauchzehen pellen und zerdrücken, mit Essig und Öl und den Gewürzen mischen. Den Ingwer schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken, die Fleischbrühe dazu geben.

Alles über das warme Kürbis/Lauchgemüse geben und ziehen lassen. Mit Essig, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Zum Schluss die gerösteten Pinienkerne darüber streuen.

Kann warm oder kalt als Beilage zu Grillfleisch oder auch pur gegessen werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ossi_kathrin

Saulecker ! Ich hab noch ein gabt klein wenig Kräuter der Provence dazu getan und den Ingwer weggelassen da ich keinen da hatte. Einfach klasse ! Danke 😘

08.10.2018 19:34
Antworten
grappola

Hab es auch gerade gemacht und es schmeckt mir immer wieder. Pinienkerne dürften genauso lecker sein! Gruß grappola

07.09.2008 09:53
Antworten
powerelse

Liebe Grappola! Heute habe ich dieses Rezept ausprobiert und kann nur sagen: es hat wunderbar geschmeckt!Mittags zubereitet war es abends schön durchgezogen!Erst hatte ich Bedenken wegen den 5 Knoblauchzehen aber durch das Dämpfen war das Aroma perfekt!Einzige Abwandlung waren die Kürbiskerne, die ichden Pinierkernen beigemengt habe... Vielen Dank für das feine Rezept! Viele Grüße,Powerelse

06.09.2008 22:23
Antworten
Annelore

Merci grappola Dann werde ich mal so machen LG annelore

17.11.2007 12:04
Antworten
grappola

Hallo Annelore, ohne Schnellkochtopf würde ich erst den Lauch in einer großen Pfanne mit wenig Olivenöl fast gar schmoren und dann den Kürbis dazu. Wenn er relativ kleinwürfelig geschnitten ist ist er in 15 Min. gar. Alles zusammen würde ich mit einer halben Stunde veranschlagen! Gruß grappola

17.11.2007 10:41
Antworten
Annelore

Hallo grappola Wie lange braucht das Gemüse ohne Schnellkochtopf.Das Gemüse würde mich schon reizen es mal zu machen LG annelore

16.11.2007 22:25
Antworten