Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Braten
Kartoffeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnitzel mit Sahne - Brokkoli - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.06.2006



Zutaten

für
2 kl. Dose/n Champignons (ganze Köpfe)
1 m.-großer Brokkoli
4 Schweineschnitzel
400 ml Sahne
Kartoffel(n), Menge nach Belieben
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Paniermehl
2 Ei(er) (gequirlt)
etwas Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schnitzel mit Paprika, Salz und Pfeffer einreiben, dann panieren, in die Pfanne geben und vorsichtig hellbraun braten.
Kartoffeln (gewünschte Menge) schälen und in Salzwasser gar kochen.
Brokkoli Röschen vom Strunk trennen und ca. 10 Minuten in Salzwasser garen.

Nun die Soße: Champignons scharf in einer Pfanne anbraten mit etwas Salz und gut mit Pfeffer würzen. Danach die Champignons mit etwas Mehl bedecken. 400 ml Sahne und 100 ml Wasser dazugeben. Gegebenenfalls wenn die Sauce nicht richtig "dickt" noch etwas Mehl dazugeben. Danach vorsichtig den abgetropften Brokkoli unter die Sauce heben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Das war heute unser leckeres Mittagessen. Den Brokkoli habe ich in würziger Gemüse-Ingwerbrühe gedünstet und bei Tisch mit zerlassener Butter serviert. Hat uns sehr gut geschmeckt. Ein Foto kommt. LG Juulee

06.12.2011 15:29
Antworten
eklis74

Wir haben es heute mal gemacht- genauso, wie es das Rezept angibt. Haben dann die Soße abgeschmeckt und ganz kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat nachgewürzt. Also mit Gewürzen sollte man nicht sparsam sein. Wir haben anstatt Kartoffeln, Kroketten dabei gemacht, da ich nicht so gerne Kartoffeln esse.

15.06.2011 20:31
Antworten
Mauli1970

Dieses Rezept ist mein absoluter Favorit,extrem lecker...wünsche ich mir immer,wenn ich das Sonntagsessen bestimmen darf

25.08.2009 18:13
Antworten
s-haag

Hallo, haben soeben dieses Essen gekocht und genossen. Es war sehr lecker. Wir haben den den Tipp mit dem Brokkoliwasser beherzigt und können nur empfehlen möglichst viel von diesem zu nehmen. Desweiteren hat uns 1 Sahne schon genügt, sowie etwas Gemüsebrühe für den kräftigeren Geschmack. Als Fleisch gab es bei uns Truthahnschnitzel mit selbstgemachtem Paniermehl. Als Beilagen hatten wir Semelknödel. Wir fanden es sehr lecker und nicht zu schwer!

16.08.2008 18:56
Antworten
Silberfuechsin

Hallo, ich habe es gestern gekocht und wie folgt verändert: Die Champignons habe ich angebraten und dann aus der Pfanne genommen. Darin dann eine Mehlschwitze zubereitet und mit der Sahne aufgegossen. Statt normalem Wasser habe ich das Kochwasser des Brokkolis genommen. Dann habe ich Pilze und Brokkoli zugegeben. Die Sauce war dann trotz reichtlich Pfeffer und Salz etwas farblos, sodass ich dann noch etwas Thymian untergerührt habe. Schmeckt bestimmt auch mit einigen Kochschinkenwürfeln recht gut.

05.11.2006 17:16
Antworten