Vegetarisch
Vegan
Backen
Gemüse
Hauptspeise
Tarte
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Zwiebelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 28.06.2006



Zutaten

für
150 g Weizenmehl Type 405
100 g Dinkelmehl Type 630
1 Würfel Hefe
1 TL Zucker
150 ml Wasser
½ TL Salz
4 EL Olivenöl
500 g Zwiebel(n), in dünne Ringe geschnitten
200 g Champignons, in dünne Scheiben geschnitfen
1 Bund Petersilie, gehackt
2 EL Kümmel
200 g Tofu
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten Kalorien pro Portion ca. 1736 kcal
Hefe und Zucker in etwas von dem warmem Wasser auflösen und mit Mehl zu einem Vorteig vermischen. 15 Minuten gehen lassen.
Restliches Mehl, Salz, Öl und so viel warmes Wasser zugeben, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Ca. 30 bis 45 Minuten gehen lassen, bis er sich im Volumen verdoppelt hat.

Währenddessen Zwiebeln glasig dünsten, dann Champignons zugeben und kurz mitdünsten. Tofu und Petersilie pürieren (eventuell etwas Wasser zugeben, um eine streichfähige Masse zu erhalten). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Teig auf einem Backblech ausrollen. Mit der Tofumasse bestreichen, dann die Zwiebeln und Champignons darauf verteilen. Mit Kümmel bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C etwa 30 Minuten backen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist.

Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cassiopeia-70

Der Teig ist sehr sehr lecker! in die Tofu Masse würde aber auch ich beim nächsten mal etwas Sojajoghurt o.Ä. reinmischen!

07.10.2018 13:53
Antworten
DiekleineMimi

Hallo zusammen, ich dachte, Hefe sei nicht vegan. Oder irre ich mich da? Vielleicht kann mir jemand eine Antwort geben, würde den Kuchen gern für eine Veganerin backen. Danke und viele Grüße Angelika

30.04.2018 15:24
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Angelika, selbstverständlich ist Hefe vegan. Sie wird nicht aus tierischen Produkten hergestellt. Hier die Wiki-Erklärung: https://de.wikipedia.org/wiki/Backhefe Wenn Du in Suchmaschinen "Hefe vegan?" eingibst, wirst Du viele Artikel aus Veganer-Sicht finden, die genau dieses bestätigen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.05.2018 09:52
Antworten
Bella2017

Heute habe ich das Rezept so gebacken wie es dort steht. Suuuuuuuper lecker! Das mit dem Sojaghurt teste ich das nächste mal. Es ist einfach, geht schnell und ist auch zum Mitnehmen toll geeignet. Wirklich zu empfehlen. Von mir 5 Sterne!

23.09.2017 12:58
Antworten
Bottythepanda

Mein Tipp: Statt eine Tofumasse vorzubereiten, bestreiche ich den Teig mit Sojajoghurt und über die Zwiebeln streue ich dann gewürfelten Räuchertofu und die Petersilie. So bleibt einem das Tofu-Gematsche erspart, er sieht ein bisschen bunter aus, bleibt vegan und schmeckt himmlisch! :)

02.03.2016 18:57
Antworten
süße-susi

hallo, welchen tofu soll ich denn da nehmen? seidentofu? oder diesen normalen festen? lg susi

19.01.2009 12:38
Antworten
PolarEX

Echt leckeres Rezept! Hatte ergänzend zu den 2 Gemüsesorten noch eine rote Paprika mit angedünstet, hatte perfekt dazu gepasst. Das nächste Mal wird es das Gericht ohne Pilze geben, um es wieder zu erhitzen zu können das man es am Folgetag nochmals essen kann. Habe ein Bild von meinem Ergebnis als Rezeptfoto hochgeladen. VG

02.10.2008 09:38
Antworten
vegancook

Hallo Cappuccino, der Zwiebelkuchen schmeckt wirklich köstlich! Ich habe für die Tofu-Masse Sojamilch zum Pürieren genommen und etwas Zitronensaft zugefügt. Den Kümmel habe ich gemörsert gleich mit zu den Pilzen gegeben und noch etwas Muskatblüte. Dazu gab es bei uns Apfel-Cidre. Sogar die Fleischesser fanden es lecker! Herzliche Grüße

30.12.2007 15:53
Antworten
vegancook

PS: Das Öl aus dem Teig habe ich übrigens in die Tofu-Masse gemischt, weil ich ein bissl Sorgen hatte, dass mir der Hefeteig nicht gut geht (musste Trockenhefe nehmen und hatte da in letzter Zeit immer mal Probleme).

30.12.2007 17:31
Antworten
lumina211

Sehr leckeres Rezept und empfehlenswert. Wir werden am WE ein paar Bleche frs Sommerfest backen. Danke- das Rezept war wunderbar. LG Lumina

24.06.2007 19:59
Antworten