Cielito's veganer Tzaziki


Rezept speichern  Speichern

Tzaziki mit Soja - Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 3.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.06.2006 195 kcal



Zutaten

für
500 ml Sahne (Soja - Sahne)
1 Salatgurke(n)
10 Zehe/n Knoblauch
1 ½ Zwiebel(n), rot
2 EL Olivenöl
1 Bund Dill
1 TL Pfeffer, frisch gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
195
Eiweiß
4,93 g
Fett
14,81 g
Kohlenhydr.
10,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Salatgurke schälen, in kleine Streifen schneiden und in eine vorbereitete Schüssel geben. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen, in sehr kleine Würfel schneiden und zu den Gurkenstreifen geben. Den Dill klein schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Pfeffer und die Soja-Sahne zugeben und umrühren.

Das Tzaziki kalt stellen und vor dem Servieren nochmals umrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

opal61

Hat uns gut geschmeckt... habe auch Soja Joghurt genommen... und mangels an Dill 8 Kräuter Tk Mischung....da wir uns Milchprodukte abgewöhnen wollen,habe ich hier schon mal ein Rezept zum Wiederholen.

26.08.2020 13:26
Antworten
danyka70

Besser mit Soja Joghurt. schmeckt dann identisch mit nicht -veganem zaziki. sorry, mit (Soja)sahne kann ich mir das gar nicht vorstellen.

14.07.2018 01:54
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker! Ich habe Joghurt statt Sahne verwendet! GLG Kathi

10.09.2015 21:11
Antworten
Zentrum_Silberdistel

Ich bevorzuge auch Soja-Joghurt für das vegane Zaziki. Ein wichtiger Tipp: Wer das süßlich-nussige nicht mag, bereitet die Speise einfach ein bis zwei Tage früher zu. Dann setzen sich im Geschmack die Gurke und der Knobi durch und es schmeckt fast wie das Original. Zwiebeln haben für mich im Zaziki übrigens nichts zu suchen.

03.01.2015 13:06
Antworten
Nusskugel

Hallo, ich hab das auch einmal mit Dinkel-Sahne ausprobiert. Hat ganz gut geschmeckt, aber der Geschmack der Sahne hat mich etwas gestört. Seitdem mach ich Zaziki immer mit Sonnenblumencreme (kann man aus Sonnenblumenkernen selber machen) anstelle der Sahne. Super lecker! Lg, Nusskugel

09.12.2013 19:41
Antworten
aureate

Hallo! War leider nicht so mein Geschmack, lag aber vielleicht daran, dass ich Hafer-Sahne verwendet habe. lg aureate

08.08.2013 15:07
Antworten
camouflage165

Schmeckte etwas anders, als der sonst bekannte Tzaziki, aber trotzdem sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept! LG camouflage165

29.06.2013 15:16
Antworten
couronne

Ja, würde auch sagen, beganer Joghurt is besser, dann hat alles mehr konsistenz. LG! couronne

13.03.2008 21:22
Antworten
DeluxeChikka

Hallo, was für Soja Sahne nimmst du? Soja Couisine geht doch oder? Wird das dann nicht bischen dünn? Würde sonst Soja-Joghurt nehmen!? MfG Chikka

02.12.2006 09:57
Antworten