Trauben - Birnen - Marmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.06.2006 1493 kcal



Zutaten

für
½ Liter Traubensaft (frisch gepresst von blauen oder hellen Weintrauben)
500 g Birne(n) (geschält, geviertelt, gewogen)
1 Zitrone(n) (unbehandelt), den Saft davon und ein Stück Schale
500 g Gelierzucker 2:1

Nährwerte pro Portion

kcal
1493
Eiweiß
6,61 g
Fett
4,20 g
Kohlenhydr.
344,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Birnenstücke gut zerkleinern, mit dem Traubensaft, Zitronensaft und -schale und Gelierzucker vermischen, zum Kochen bringen und unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

In Gläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, sehr lecker ist die Marmelade ich kann mich nur bedanken für das Rezept. LG Omaskröte

10.10.2019 21:19
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr ist die Marmelade, danke für das Rezept. LG Omaskröte

10.10.2019 21:06
Antworten
Verilecker

Super lecker. Danke! 😊

10.09.2018 20:59
Antworten
Antje43

Ich habe eine ganze Kiste Birnen geschenkt bekommen und auf der Suche nach Rezepten bin ich u.a. auf dieses gestoßen. Die Konfitüre ist einfach köstlich, mal ein ganz anderer Geschmack und eine sehr interessante Farbe. Herzlichen Dank für das tolle Rezept.

23.10.2016 16:33
Antworten
Leckerli16

Sehr lecker! Ich habe die "Williams-Birnen" mit Schale in hellem Traubensaft pürriert und dann gesiebt. Gibt eine schöne Farbe. Vielen Dank für das tolle Rezept !

09.09.2016 12:05
Antworten
wildcat30

hallo! danke für das tolle rezept. es schmeckt perfekt! lg anja

25.10.2011 11:46
Antworten
tortelina

Hallo rosinchen, ich habe meine blauen Trauben kurz aufgekocht und durch ein Tuch den Saft abgefiltert. Meine "Concord"Birnen waren reif, aber noch etwas fest und daher habe ich sie auf einer mittelfeinen Reibe geraffelt. Raspel mit Saft von 2 Zitronen und ein paar Zesten mariniert, mit 1:1 Gelierzucker verrührt und ein paar Stunden stehen lassen. 4 Minuten gekocht und kurz vor Garende einen Schuß Birnenbrand hinein gegeben. Nach 2 Tagen das Probeglas geöffnet: ein schöner Duft, eine cremige Konsistenz und eine schöne Farbe. Das Angebot meiner Nachbarin, noch Trauben zu plücken, werde ich schnellstens annehmen: In den Saft, neben Birnen und Zitrone vielleicht noch eine Nelke, oder auch Kardamom... Vielen Dank für das leckere Rezept tortelina

01.10.2011 18:26
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe die blauen Trauben, die ich von der Nachbarin bekommen habe, frisch gepresst und die Birnen im Saft püriert. Leider ist der Traubensaft hell geblieben. Zusätzlich wurde ein Beutel Glühweingewürz mitgekocht. Geschmacklich ist diese Kombination sehr lecker ! LG, Angelika

15.09.2011 21:46
Antworten
rosinchen1553

So, meine Weintraubenernte ist zu Marmelade verarbeitet worden. Alles was nicht frisch gegessen werden konnte ist nun in Gläsern. Dieses Rezept ist wirklich klasse, kann es wieder nur empfehlen. Durch die Birnen hat die Marmelade ein feines Aroma bekommen und mit der Zitrone ist es auch schön säuerlich und nicht zu süss. Mit einigen halben Trauben wurde das ganze noch etwas aufgepeppt und noch fruchtiger. Habe zum Schluss noch eine Hand voll Mandelblättchen dazu gegeben.

04.10.2006 11:09
Antworten