Käsekuchen aus Bayern


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (683 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 25.06.2006 6101 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Ei(er)
75 g Zucker
65 g Butter
Fett für die Form

Für die Füllung:

200 g Zucker
1 Tasse Öl (kleine Tasse à 100 ml)
4 Ei(er)
½ Liter Milch
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 kg Quark

Nährwerte pro Portion

kcal
6101
Eiweiß
200,52 g
Fett
358,59 g
Kohlenhydr.
513,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 9 Stunden 45 Minuten
Für den Mürbeteig das Mehl, Backpulver, 1 Ei, Zucker und Butter verrühren und den Teig dann in 2 Hälften teilen. Eine 28er Springform einfetten und mit der einen Hälfte den Rand formen und mit der anderen Hälfte den Boden auslegen.

Für die Füllung alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen und in die Form geben. Die Füllung ist sehr flüssig und verteilt sich somit von selbst.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 1 1/4 Std. backen (sollte er zu dunkel werden, einfach Backpapier oben drauf legen).

Nach der angegebenen Backzeit den Ofen aus machen und den Kuchen über Nacht zum Auskühlen einfach im Ofen stehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Benne67

Ich liebe dieses Rezept! Nix Eischnee schlagen und unterheben und sich dann schwarz ärgern, weil eh alles immer zusammenfällt... Einfach alles rin in den Pott und durchmixen! Herrlich! Ich mache immer 1,5x den Teig, weil wir den Keksrand so lieben (ich weiß, wir sind Exoten). Und ich fand beim ersten Durchlesen Milch und Öl so garstig, dass ich die Flüssigkeit einfach durch Sahne ersetzt habe. Wird super! Mal mit, mal ohne Zitrone! Danke, immer wieder gerne!

27.05.2022 10:15
Antworten
Duxi888

Also ich hab das Rezept jetzt auch ausprobiert und muss sagen er ist lecker, nicht zu süß. Allerdings hab ich erst zu spät gelesen, daß der Kuchen über Nacht auskühlen sollte. Das versetzte mich gestern leicht in Panik, aber das muss er nicht. Hab das Rezept 1 zu 1 so gebacken und er wurde perfekt. Ich hab ihn 4 Stunden im Backofen stehen gelassen und ihn dann rausgestellt. Er war fest!!

18.04.2022 12:14
Antworten
MaCMa

Tolles Rezept für einen leckeren Kuchen. Beim 1. Mal habe ich ihn genau nach Rezept gemacht und fand, dass ihm etwas Raffinesse fehlte. Deswegen habe ich die Zutaten etwas abgewandelt und gönne dem Mürbeteig noch 1 Päckchen Vanillezucker und der Masse den Saft 1/4 und Abrieb 1 ganzen Zitrone. Außerdem gebe ich 2 Päckchen Vanillepuddingpulver hinzu. 5 Sterne von mir

12.04.2022 10:20
Antworten
Jondalar13

Hallo, für mich ist dieses Rezept der beste Käsekuchen überhaupt! Ich benutze 1,5% Milch und backe ihn bei 160 Grad 1h10 Minuten. Das halbe Rezept - für den kleinen Hunger- passt perfekt in eine 20er Springform, Backzeit war dann ca. 50 Minuten.

04.02.2022 19:55
Antworten
Jenny8820

Tolles Rezept habe aber 2 Päckchen Puddingpulver verwendet

28.01.2022 16:33
Antworten
xandora

Man war das ein leckerer Kuchen. Schade daß er bis jetzt so wenig Bewertungen hat da er doch bis jetzt der beste Käsekuchen war wo ich probiert habe,so schön locker------Ach einfach Himmlisch. Wird schnell wieder gemacht--dafür gibts glatte 5 Punkte LG Petra

16.02.2009 09:00
Antworten
hexe-44

Hab heute diesen kuchen gemacht und ich muss sagen es gibt besseren käsekuchen der bei weitem besser schmeckt

19.12.2013 22:19
Antworten
Sid11

Hi, welchen denn???

20.05.2018 09:30
Antworten
Lusmilla

Hallo, Ich habe den Kuchen am Wochenende streng nach Rezept gemacht .... er sah perfekt aus und hatte die richtige Konsistenz! Gemacklich ist er beim Girlie-Kaffeeplausch leider nicht ganz so gut angekommen: ihm fehlte das Besondere, er schmeckte eher wie ein ordentlicher Großbäckereikuchen. Ich empfehle daher, dies mit Zitronenschale (o.a.) zu ergänzen .... auf dem Foto ist sie schon abgebildet 😀 Danke für das Rezept!

05.12.2018 14:23
Antworten
sternschnuppe1972

Leckerer Käsekuchen, ohne Schnickschnack. Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße Michaela

01.10.2008 08:49
Antworten