Europa
gekocht
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Nudeln
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Schweden
Skandinavien
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwedischer Nudelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 25.06.2006



Zutaten

für
250 g Nudeln (Muschelnudeln)
200 g Bohnen, grüne
4 Möhre(n)
200 g Lachs
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
125 g Mayonnaise
2 EL Senf
2 EL Zitronensaft
1 Bund Dill, gehackter
500 g Feldsalat
n. B. Brühe zum Kochen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Lachsfilet auftauen. Nudeln in Brühe bissfest kochen (etwas Nudelwasser aufbewahren).

Die Bohnen putzen und ca. 8 Min. in Salzwasser blanchieren (Bohnen aus der Dose werden alternativ dazu kurz angebraten). Die Möhren schälen und 6 Min. in Salzwasser blanchieren. Das getaute Lachsfilet würfeln, würzen und in einer beschichteten Pfanne ca. 3-4 Min. von allen Seiten anbraten. Feldsalat putzen und waschen.

Für die Sauce Mayonnaise, Senf, etwas von dem Nudelwasser und Zitronensaft in einer Schüssel vermengen. Nach Geschmack würzen und den gehackten Dill zugeben.

Nun das blanchierte und angebratene Gemüse sowie die Nudeln zugeben. Am Schluss den Feldsalat zugeben, alles vorsichtig vermengen und noch warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KevinTrelle

Ein gutes RP. Statt Dill: Schnittlauch, davon aber nur 1/4 sonst zu zwiebelig. Etwas Tabasco gibt heissen Pfiff!

30.01.2013 12:07
Antworten
liebhabestueck

Heute gab es den Salat bei uns :) Ich fand ihn sehr lecker, jedoch haben wir den Dill weggelassen. Feldsalat hab ich einfach im Supermarkt bekommen. Ich find es ist ein prima Rezept für warmes Wetter wenn man nichts ganz heißes mag.

24.07.2012 18:36
Antworten
katjuschka

Also, ich habe den Salat anstatt mit Feldsalat auch schon mit Eisbergsalat gemacht, was also eine Alternative wäre (es reichen bei dem Salat auch 250g) Da in meiner Familie alle gerne Dill essen habe ich dieses Problem nicht, also habe ich keine Idee was eine Alternative sein könnte. Das tut mir leid! (evtl. weniger als ein Bund nehmen, damit man den Dill nicht groß bemerkt) Grüße Katja

27.06.2006 22:30
Antworten
schmitzebilla

Hallo, meistens bereite ich Nudelsalat in der Sommerzeit zu; dann hätte ich allerdings hier bei uns im Rheinland, Probleme mit der Beschaffung des Feldsalats. Zur Dillfrage von Dieter möchte ich mich anschließen. Lg biggi

27.06.2006 15:03
Antworten
pro-vit

Hallo katjuschka, was wäre die Alternative zu Dill? Antwort auch gerne als KM. Möchte den Salat gerne produzieren. Weiß jedoch, einige mögen in keinem Fall Dill. Danke schon mal. Grüßle Dieter

27.06.2006 10:51
Antworten