Bewertung
(5) Ø3,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2001
gespeichert: 83 (0)*
gedruckt: 829 (4)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2001
16.950 Beiträge (ø2,66/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
10 g Mu-Err-Pilze, getrocknet (schwarze Chinamorcheln)
250 ml Wasser, kochend
8 cm Ingwer, frisch
Lauchzwiebel(n)
225 g Hackfleisch (geht auch ohne)
3 EL Wasser
5 EL Sojasauce
2 TL Sesamöl
6 TL Erdnussöl
1 EL Reiswein (Sake; kann auch durch Sherry ersetzt werden)
Knoblauchzehe(n)
2 EL Speisestärke
1 EL Sambal Oelek
1 1/2 TL Chilipulver oder entspr. Menge frische Chilis
1 EL Chilipaste
Wasserkastanien, fein geschnitten
1 1/2 TL Pfeffer, grüner, frisch gemahlen, geröstet
1 TL Zucker
120 ml Wasser
1 TL Salz
800 g Tofu, frisch
 evtl. Speisestärke bei Bedarf

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

10 g getrocknete Mu-Err-Pilze (schwarze Chinamorcheln) in eine kleine Schüssel legen und mit ca. 250 ml kochendem Wasser übergießen. Etwa 15 Min. einweichen lassen, bis sie weich und gallertartig sind.

Ein ca. 8 cm langes Stück frischen Ingwer schälen und in streichholzkopfgroße Stückchen hacken. 5 Lauchzwiebeln hacken

225 g Hackfleisch, einen Esslöffel gehackten Ingwer, eine gehackte Lauchzwiebel, 2 Esslöffel Sojasauce, 1 Teelöffel Sesamöl, 1 Esslöffel Sake oder Sherry sorgfältig mischen, ca. 30 Min. beiseite stellen.

8 oder mehr Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Mit restlichem gehacktem Ingwer mischen und so lange zerkleinern (Mixer o.ä.), bis eine dicke Paste entsteht.

2 Teelöffel Speisestärke in einer kleinen Schüssel mit 60 ml kaltem Wasser anrühren, beiseite stellen. Tofu in 1 cm große Würfel schneiden.

Eingeweichte Mu-Err-Pilze abgießen, säubern, und in streichholzkopfgroße Stückchen hacken. Kurz vor Kochbeginn angerührte Speisestärke zur Fleischmischung geben und sorgfältig vermischen. Wok ca. 15 Sek. bei mittlerer Hitze vorwärmen, ca. 6 Teelöffel Erdnussöl hineingeben, Knoblauch-Ingwer-Mischung hineingeben und unter ständigem Rühren ca. 30 Sek. braten. 1,5 Teelöffel Chilipulver, 1 Esslöffel Chilipaste und 6 feingeschnittene Wasserkastanien unter Rühren hinzugeben und ca. 30 Sek. weiterbraten. Fleischmischung unter Rühren zugeben. Nach ca. einer Min. den kleingeschnittenen Tofu und die restlichen gehackten Lauchzwiebeln dazugeben und ca. 45 Sek. andünsten. Zucker hinzugeben und ca. 30 Sek. weiterrühren. 3 Esslöffel Wasser, Sojasauce und 120 ml Wasser dazugießen, die Flüssigkeit zum Kochen bringen, und bei mittlerer Hitze ca. zwei Min. weiterköcheln lassen. 1,5 Teelöffel grüner Pfeffer zugeben und gründlich umrühren. Sollte zuviel Sauce im Wok sein, mit Wasser angerührte Speisestärke zugeben, und weiterköcheln lassen, bis die Sauce angedickt ist. 1 Teelöffel Sesamöl gut unterrühren.

Das Gericht schmeckt richtig, wenn es eindeutig scharf, aber auch nach einem Hauch Süße schmeckt. Soweit nötig, mit Salz abschmecken.