Wurstgulasch


Rezept speichern  Speichern

ein frisch zusammengestricktes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.06.2006



Zutaten

für
1 EL Öl
4 Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
3 Paprikaschote(n), gestückelt
500 g Wurst (z.B. Fleischwurst, Wiener, Cabanossi), klein geschnitten
140 g Tomatenmark
500 g Tomate(n), passierte
½ Liter Fleischbrühe (kann auch weniger sein)
Pfeffer
Salz
Oregano
2 Gewürzgurke(n) nach Bedarf
evtl. Mais
evtl. Kidneybohnen
Paprikapulver
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe und die Paprikastückchen darin andünsten. Anschließend herausnehmen.
Im Bratfett die klein geschnittene Wurst (es können auch Wurstreste verwendet werden) anbraten, Tomatenmark einrühren und anschwitzen. Mit passierten Tomaten und Fleischbrühe ablöschen. Aufkochen und nach Geschmack mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken. 5 Minuten köcheln lassen.

Dazu schmecken Nudeln aller Art und vielleicht ein kleiner Gurkensalat.

Tipp: Wer mag, kann auch noch 2 Gewürzgurken würfeln und zum Schluss mit hineingeben.
Wer immer noch gerne etwas verändern möchte, der gebe je eine abgetropfte Dose Mais und Kidneybohnen hinzu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jessy1711

Sehr lecker 😋 ich tue auch immer rote Bohnen, mais , und gurken rein schnell gemacht und schmeckt sogar unser kleinen Tochter sehr gut 👍ich kann es nur empfehlen lecker 😋

01.05.2021 13:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, so lecker war das Gericht wir sind gerade erst fertig mit dem essen, haben nur ein Brötchen dazu gegessen. Danke für das einfache schnelle aber leckere Rezept. LG Omaskröte

19.02.2018 19:18
Antworten
Wolke4

Hallo, uns hat dieses Wurstgulasch sehr gut geschmeckt. Habe Gewürzgurken weggelassen, aber noch Mais mit hineingegeben, das passte unserer Meinung nach sehr gut. Dazu gab es Nudeln. Ein schnell und einfach zubereitetes Mittagessen, wenn die Zeit mal knapp ist. Liebe Grüße W o l k e

14.02.2018 07:32
Antworten
silli175

Schmeckt ganz gut, hat uns allerdings nicht restlos überzeugt.

03.04.2012 21:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

++++++++++++++sehr lecker+++++++++++++

10.01.2012 12:19
Antworten
Vollmond1

Hallo! Hatte Wiener Würstchen übrig, die weg mussten! Super Rezept zur Resteverwertung! Habe noch Porree mit reingeschnitten! Wir hatten Reis dabei und uns hat es sehr gut geschmeckt! Vielen Dank für das Rezept! Gruss Vollmond1

15.09.2010 14:20
Antworten
hooladi

Hi, wir haben das Wurstgulasch gerade gegessen und sind uns einig. Es ist zwar ganz gut, aber für unseren Geschmack könnte etwas mehr schärfe rein. Wir haben deshalb noch mit Chilli nachgewürzt dann war es lecker und es ist eine gute Möglichkeit zur Resteverwertung.

05.06.2010 19:08
Antworten
Nove13

Hi Rick, hab gerade dein Rezept gekocht und gegessen. Super lecker. Auch eine tolle Idee für eine Partysuppe. Wird es jetzt bestimmt öfter geben. Vielen Dank für das tolle Rezept. Nove13

01.05.2010 19:21
Antworten
gabipan

Hallo! Ich mußte 4 Debreziner verwerten und hab deshalb dieses Wurtgulasch mit - wie vorgeschlagen - zusätzlich Kidneybohnen und Mais gekocht. Gewürzt habe ich noch mit etwas Knoblauch und ein bißchen Knoblauch-Cremefraiche kam noch dran - mußte auch weg. Geht sehr schnell, ist variabel und schmeckt auch noch. Dazu gab es Kräuterscones aus der CK-DB. LG Gabi

28.10.2009 14:24
Antworten
malima

Da ich jede Menge Wurst habe die ich verbrauchen sollte - habe ich dieses Wurstgulasch ausprobiert. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Werde ich auf jeden Fall wieder machen - gut zum Reste verwerten!!!

27.02.2007 13:06
Antworten