Holundersaft


Rezept speichern  Speichern

gut bei Husten - auch für Kinder

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 23.06.2006



Zutaten

für
3 Liter Holunderbeeren
750 g Zucker
5 Liter Wasser
2 Stange/n Zimt
7 Nelke(n)
1 Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 35 Minuten
Die Holunderbeeren werden im Messbecher abgemessen, darum dieses ungewöhnliche Maß.

Zitrone in Scheiben schneiden und mit Wasser, Zucker, Zimt und den Nelken ca. 30 Min. lang kochen.
Die im Messbecher abgemessenen Holunderbeeren zugeben und nochmals aufkochen. Über Nacht ziehen lassen!

Durch ein Tuch abseihen und in Flaschen füllen (ich nehme dazu ausgediente Ketchupflaschen). Die Flaschen sollten noch heiß sein! Entweder heiß aus der Spülmaschine nehmen oder die gereinigten Flaschen kurz in einem Topf mit Wasser aufkochen lassen.
Flaschen dann bei 70°C ca. 5 Min. lang sterilisieren.
Am einfachsten geht dies in einem Einkochautomaten. Es ist aber auch möglich, dies in einem Kochtopf mit Wasser zu machen. Bei der Variante mit dem Kochtopf, ist darauf zu achten, dass die Temperatur stimmt (Thermometer hineinhalten) und die Zeit eingehalten wird!

Der Saft kann heiß und kalt getrunken werden. Im Sommer mit Mineralwasser vermischt ist er ein guter Durstlöscher, bei Erkältung und Husten (auch bei Kindern) sollte man 3 x täglich ein kleines Glas voll trinken.

Den fertigen Saft kühl und dunkel lagern (gilt bei Marmeladengläsern). Nach dem Öffnen die Flaschen im Kühlschrank lagern und innerhalb von drei Tagen verbrauchen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Ich habe die Hälfte vom Zucker genommen hat gereicht . Der Saft war so süß genug. Hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

25.09.2019 18:57
Antworten
sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Das ganze mit einem Schuss Mineralwasser verdünnt schmeckt herrlich erfrischend im Sommer. Foto ist unterwegs. 🌽🍓🍆🍑🥝🥕🍍🍓🍊

17.08.2019 21:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für das tolle Rezept ich habe auch weniger Zucker genommen. Lg Omaskröte

20.02.2019 09:18
Antworten
patty89

Hallo mit den Gewürzen sehr lecker, nur Zucker habe ich keinen genommen. Ein guter Teil wurde heiß in Flaschen abgefüllt und somit mit einem Vakuum haltbar gemacht. Danke für das Rezept LG Patty

27.08.2018 15:44
Antworten
küchen_zauber

Sehr gut geworden, habe aber nur sehr wenig Zucker verwendet. Foto hab ich hochgeladen. LG

29.09.2017 21:21
Antworten
LunaSoleil

sehr lecker! Freuen uns über unsere Ausbeute! eine Frage noch, offensichtlich war mein Sieb zu grosslöchrig... ist es schlimm, wenn etwas Fruchtfleisch mit im Saft ist? Kann das ein Problem geben, bezüglich der Haltbarkeit? Danke, Luna

16.08.2011 23:03
Antworten
bealeyhr

wär auch dafür, dass das Rezept für den Thermomix umgeschrieben werden soll. Ist einfach genial, wenn nicht umgerührt werden muss und nichts anbrennt. Wer kann das bitte umschreiben? Bin noch nicht so lange mit dem Thermomix-Virus infiziert, dass ich das übernehmen könnte. Dankeschön

24.10.2009 19:47
Antworten
bealeyhr

Hallo, also ich muss für das Rezept einen Messbecher mit einem ltr Fassungsvermögen drei mal füllen? Oder versteh ich das nicht richtig? Kann mir jemand ein Holundersaftrezept für den Thermomix mitteilen?

05.10.2009 22:27
Antworten
Kerstin671

so hab ich es gamacht. wobei es nicht schlimm ist wenn es ein paar mehr sind.

22.10.2009 21:07
Antworten
Kerstin671

Hallo Nina Ich habe Dein Rezept ausprobiert und finde es sehr lecker. Ich habe allerdings nur ca. 3 Liter Wasser genommen und auch die Zuckermenge etwas reduziert weil mir die 5 zu viel vorkamen (und 3 Liter haben die Beeren auch gut bedeckt). Ich denke das naechte mal werde ich noch etwas mehr Zimt reintun sodass der Geschmack etwas mehr rauskommt aber das ist geschmackssache. Sehr lecker. Danke Bild folgt.

24.08.2009 11:40
Antworten