Bewertung
(17) Ø4,16
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.06.2006
gespeichert: 484 (0)*
gedruckt: 9.302 (81)*
verschickt: 69 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.09.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
120 g Puderzucker
120 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Zucker zum Bestreuen
2 Becher Sahne
2 Pck. Himbeeren (TK)
 evtl. Sahnesteif bei Bedarf

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Himbeeren in eine Schale geben und auftauen lassen. Bei ungezuckerten Himbeeren etwas nachzuckern.(Ebenso darauf achten, dass die Himbeeren nicht zuviel Saft verlieren, ansonsten etwas davon abgießen).

Nun ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ofen auf 175°C vorheizen, denn der Biskuitteig ist zart und empfindlich und muss sofort im vorgeheizten Backofen gebacken werden.

Die Eier und den Puderzucker in eine Rührschüssel geben und 8-12 Minuten mit einem elektrischen Handrührgerät auf höchster Stufe rühren. Es entsteht eine schaumige, cremige Masse. Dann das Mehl und das Backpulver vermischen und in die Masse sieben. Mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Eiercreme heben, damit der Biskuit locker und luftig bleibt. Wenn das Mehl mit der Crememasse vermischt ist, wird der Teig gleichmäßig auf das Backblech verteilt. In den Ofen schieben und ca. 10 Minuten gebacken, bis der Teig leicht braun ist. (Er darf nicht zu fest sein, da er sonst später beim Rollen bricht).

Während der Teig backt, ein mit Zucker bestreutes Küchentuch bereitlegen, auf das der Biskuit gestürzt werden kann. Dann die Sahne steif schlagen (evtl. noch etwas Sahnesteif hinzugeben) und mit den Himbeeren vermischen. Nach Bedarf noch mit etwas Zucker abschmecken.

Den fertig gebackenen Biskuit nun aus dem Ofen holen und auf das Küchentuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig und nah am Teig abziehen, damit der Biskuit nicht reißt. Nun die Himbeer-Sahne-Füllung gleichmäßig auf den noch lauwarmen, aber nicht heißen Teig geben und diesen langsam von oben nach unten aufrollen. Die Restsahne kann über die Rolle verteilt werden. Hat man keine Sahne mehr übrig, kann man die Rolle alternativ auch mit Puderzucker bestreuen.
Kühl stellen und zum Servieren in Scheiben schneiden.