Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.06.2006
gespeichert: 30 (0)*
gedruckt: 506 (0)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.02.2003
2.903 Beiträge (ø0,49/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 ml Teig (Sauerteig)*
1 Liter Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
1 kg Mehl, (Roggenvollkorn grob geschrotet)
Äpfel, ca 450 g
2 EL Zuckerrübensirup
  Für den Teig:
3 TL Salz
500 g Mehl, (Roggenvollkorn fein gem.)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vorteig Zubereitung: In 400 ml Sauerteig ein Liter kohlensäurehaltiges Mineralwasser einrühren + 1 kg Roggenschrot, 2 El Rübenkrautsirup, Äpfel gerieben, mit oder ohne Schale, vermischen + bei Zimmertemperatur eine Nacht oder 12 Stunden zugedeckt stellen!

Hauptteig Zubereitung: In den Vorteig 500 g Roggenvollkorn fein gem., sowie ca. 3 Tl Salz, einkneten lassen, auf kleiner Stufe, gut 12- 15 min. So, dass dann alles gut vermischt sei.

In 2 a 30 cm große, mit Backpapier ausgelegten Kastenkuchenform geben/ gießen, vor dem Backen nochmals warm stellen und ruhen lassen, bis sich der Teig sichtbar gehoben hat, Die Oberfläche des gegangen Teiges mit einem Messer ca. 0,5 cm einschneiden + nochmals mit Wasser einstreichen. Mit Alufolie, matte Seite nach oben, abdecken, ein kleines Loch in die Folie stechen oder mit einer Gabel, damit der Dampf beim Backen entweichen kann, ( einen Tipp von Friesin, hat sich gut gewährt ) dann ca.120-150 min bei 160° Umluft ohne vorheizen backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit die Folie abnehmen und weiter backen.
Ca 500 ml Wasser unter das Backrost in die Fettpfanne gießen!!!

Das Brot aus dem Ofen, Backform + Backpapier entfernen, sofort die Kruste mit Olivenöl einpinseln, (gibt einen schönen Glanz und die Kruste bleibt geschmeidiger! ( einen Tipp von Friesin, hat sich gut gewährt ) - Das Brot wieder in den noch heißen Backofen, die Alufolie leicht auf die Brote legen + noch weitere 40-55 min bei gleicher Hitze backen, das Brot ganz auskühlen lassen, vor dem Anschneiden. Eine Garprobe machen mit einer Stricknadel oder Holzstäbchen.
* vom Sauerteig gut 1- 2 El abnehmen + mit Roggenvollkorn gem., in ein Schraubglas geben, trocken vermischen, für den nächsten Sauerteig.
( geriebene Äpfel fördern durch ihren leichten Säuregehalt den Gärprozess + geben dem Brot eine interessante geschmackliche Note )