Erdäpfelgulasch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 13.05.2002



Zutaten

für
10 m.-große Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
2 TL Paprikapulver
Kümmel
Salz
1 Würfel Suppe
4 EL Mehl
1 Becher Sauerrahm
3 Paar Wurst (Würstel)
Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Erdäpfel (Kartoffeln) roh schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel schneiden, anrösten, Paprikagewürz dazu und mit 1 Tasse heißem Wasser löschen. Kümmel, Salz, evt. Suppenwürfel, Erdäpfel dazu und mit Wasser aufgießen bis bedeckt. Kochen lassen bis Erdäpfel weich sind.

Mehl mit bisschen Wasser versprudeln, dazu und einmal aufkochen. In Scheiben geschnittene Würstel und Sauerrahm dazu, verrühren - fertig!

Tipp:
Über Nacht stehen lasen - schmeckt noch besser! Semmeln zum dazu essen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cordi69

Hallo a_cer, Ich habe gestern das Erdäpfelgulasch gekocht. Es war sehr, sehr lecker. Deftig und Bodenständig! Allerdings habe ich einiges verändert: Ich habe 8 Mettenden mit den Zwiebeln angebraten, mit Majoran und Pfeffer zusätzlich gewürzt. 2 Brühwürfel verwendet, 4 TL Paprikapulver, einen 3/4 Becher Schmand genommen, dunklen Soßenbinder statt Mehl. Also eigentlich nur ein bisschen mehr von den Zutaten. Das gibt es nun in der ungemütlichen Zeit öfter! Volle 5***** Danke! Lieber Gruß von Cordi

14.11.2014 07:44
Antworten
CanBe

Hallo! Kleiner Tipp am Rande: wenn amn mehlige erdäpfeln nimmt braucht man nichts zum eindicken! Dann aber ein paar mehr, weil einige sicher verkochen! Ich geb immer noch Tomatenmark zu den Zwiebeln und lösch sie mit einem schuss essig ab! Lg

10.08.2010 19:12
Antworten
Suih

Habe das Rezept heute Mittag ausprobiert. Hat echt lecker geschmeckt ^^ Allerdings war das Ganze, als die Kartoffeln weich waren, schon so dickflüssig, dass ich Wasser zugeben musste und den Sauerrahm hab ich dann einfach weggelassen. Hat dem Geschmack, aber keinen Abbruch getan ;)

20.03.2010 19:23
Antworten
helw

Habe schon mehrmals nach diesem Rezept gekocht und werde es in Zukunft auch sicher noch oft tun. In kleine Säcklein gefüllt und eingefrohren ergibt sich daraus eine super Single-Mahlzeit :) Eine Kleinigkeit frage ich mich aber bereits seit dem ersten mal: Was ist eigentlich gemeint mit "10 m.-große Kartoffeln"? - mächtig-groß - mega-groß - mittel-groß - mund-groß - ...

31.08.2009 18:58
Antworten
mima53

Hallo ja so mache ich mein Erdäpfelgulasch auch immer - was ich noch dazugebe, ist : Knoblauch 2-3 Zehen bei der Wurst nehme ich meistens Debreziner oder Braunschweiger diese Gericht gibt es in meiner Küche regelmäßig liebe Grüße Mima

04.09.2006 15:26
Antworten
Meikel55

Habe das Erdäpfelgulasch nach Anweisung einen Tag vorher gemacht, war sehr lecker Gruß Michael

12.02.2004 23:12
Antworten
Lony

kenne dieses Rezept schon aus meinen Kindertagen und mag es immer noch. Er hieß bei uns Kartoffelgulasch und es bekam die Schärfe durch Zugabe von scharfen Rosenpaprika. Diese Suppe oder das ...gulasch, schmeckt auch ohne Würstchen sehr gut, dann aber mit Speck. Liebe Grüße Lony

25.11.2003 21:18
Antworten
judith_fue

Habs probiert und war echt lecker!

09.09.2003 21:13
Antworten
Wegu01

Ich auch, Super!

18.03.2019 11:10
Antworten
Suppentopf

Ich röste anfangs ein wenig Speck mit (verwende dafür überhaupt kein zusätzliches Öl oder Fett).

05.03.2003 16:05
Antworten