Hollerblütengelee


Rezept speichern  Speichern

Hollerblüten = Holunder

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (46 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.06.2006



Zutaten

für
Holunderblütendolden, vollblühende (10 l Eimer voll)
2 Liter Orangensaft
1.300 g Gelierzucker, 2:1
Zitronensaft oder Schale nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das duftende, sonnengelbe Gelee ist einfach köstlich. Die Zubereitung ist einfach und gelingt auch *Anfängern* Benötigt werden voll erblühte und läusefreie Hollerblüten. Da die Dolden nicht gewaschen werden, sollte der Busch nicht an einer Straße stehen.

Die Dolden in einen 10 l Eimer oder in eine Schüssel geben und fest zusammen drücken. Dann wird das Gefäß mit dem Orangensaft aufgefüllt und mit einem Tuch abgedeckt und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag den aromatisierten Saft durch ein Sieb gießen, dabei die Blüten kräftig ausdrücken. Nach Geschmack etwas Zitronensaft und/oder ein Stückchen ungespritzte Zitronenschale dazugeben.

Das Gelee wird mit dem Gelierzucker gekocht. Für einen dreiviertel Liter Saft werden 500 Gramm Gelierzucker benötigt. Der Zucker wird in den kalten Saft eingerührt und unter ständigem Rühren zum Kochen gebracht. Das heiße Gelee wird anschließend in Schraubdeckelgläser abgefüllt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zuccero

Hallo Doro! Ich mache das Gelee mittlerweile seit einigen Jahren und es ist für die ganze Familie das wichtigste der ganzen Einmachsaison. Das Witzige ist, ich denke bis zum letzten Glas "ja, es schmeckt einfach gut", aber wenn ich dann wieder neu eingekocht habe, WOW, dann haut mich das Aroma jedes mal um. Wenn ich könnte, würde ich nochmal 5 Punkte geben. Vielen Dank, zuccero

30.06.2015 19:43
Antworten
BieneEmsland

Habe auch das erste Mal Holunderblütengelee gekocht, einfach genial muss ich sagen! Habe aber keinen ganzen Eimer voll Blüten genommen, der O-Saft hat sie nach dem herunter drücken nicht ganz bedeckt. Da ich nur 1 kg Gelierzucker da hatte, habe ich noch eine Packung Gelfix, 300g Zucker und statt des Zitronensaftes eine Tüte Zitronensäure dazu genommen. Scheint fest genug geworden zu sein. Die Geschmacksprobe gestern war auf jeden Fall super. Danke für die Einstellung des Rezeptes! 5***** von mir und ein Foto ist auch unterwegs. LG BieneEmsland

23.06.2015 16:24
Antworten
daJsy

habe das erste mal hollunderblütengelee gemacht,ist super lecker,muß nur etwas mehr gelierzucker nehmen,ist einwenig zu weich

08.08.2013 15:07
Antworten
Blondie91

Hmmm also ich hatte die ganzen Dolden im Eimer! Lg Blondie

27.08.2012 09:37
Antworten
Jeanny-Winny

Hallo doro2, Dein Rezept hört sich super an und die Zeit des Hollers ist ja noch nicht vorbei, drum würd ich es gerne nachkochen. Eine Frage hab ich allerdings noch: Darf ich bei den Dolden die kleinen grünen Stengel dran lassen (also komplette Dolden in den Eimer) oder sollte man besser die Blüten abzupfen? Danke für Deine baldige Antwort! Viele Grüße Jeanny-Winny

11.06.2012 10:52
Antworten
doro2

Das freut mich Petra .... ich steh auch schon in der Hollerwarteschleife ;-) ..... wird aber noch dauern, der blüht hier leider noch nicht ! Grüße vonner doro

16.05.2007 17:35
Antworten
klicki

Hallo doro2 kann mich den Vorrednern nur anschließen. Super lecker, ein ganz tolles Aroma. Da werd ich wohl nochmal los müssen und neue Hollerblüten besorgen. Danke fürs Rezept LG Petra

16.05.2007 14:37
Antworten
doro2

Hallo Brigitte, hallo Franz .... freut mich das euch der Holler Gelee so gut schmeckt, die Idee mit dem Zitronengras hab ich mir mal notiert, werd ich im nächsten Jahr probieren ! LG vonner doro

07.10.2006 21:42
Antworten
Brigitteb

Hallo Doro2 ! Am Wochenende haben Franz und ich das Gelee gemacht Zum Aromatisieren haben wir noch einen Stängel Zitronengras dazugegeben. Das Gelee schmeckt herrlich. Vor allem mal ein Gelee mit ausgeprägtem Aroma. Danke für das Rezept. Liebe Grüße Franz und Brigitte

03.07.2006 21:30
Antworten
isabellissima

Wirklich sehr g´schmackig! Ich hatte noch Holunderblüten übrig, die ich für den Holunderlikör und -sirup gepflückt habe. Orangensaft ist immer zu Hause und mit Gelierzucker hatte ich mich auch eingedeckt, also ging es ans probieren. Bin wirklich überrascht von diesem intensiven Aroma!!! Liebe Grüße aus Kärnten!

25.06.2006 12:07
Antworten