Wurstgulasch


Rezept speichern  Speichern

ganz einfach (mögen auch Kinder)

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 21.06.2006



Zutaten

für
4 Paar Würstchen (Wiener)
4 m.-große Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n)
2 EL Öl
250 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
3 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Tomatenmark
2 EL Essig
1 TL Majoran
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Würstchen in Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen und fein hacken. Die Paprikaschoten halbieren, putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
Öl im Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel und die Kartoffelstücke darin anbraten. Das Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Das Paprikapulver darüber streuen und mit Essig ablöschen. Mit der Brühe aufgießen und ca. 7 Minuten kochen.
Nach 5 Minuten die Paprikastücke, die Würstchen und den Majoran dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Heiß servieren.

Hinweis: Wird nach meiner Erfahrung wirklich gern von Kindern gegessen. Schmeckt auch mit klein geschnittener Fleischwurst oder herzhaften Debreczinern. Habe auch schon einmal klein geschnittene Gemüsestücke - z.B. Zucchini - mit gegart).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

binis

Hallo, Paprika habe ich weggelassen, dafür die Zwiebel mit 1 EL Mehl angeschwitzt und mit Wasser und pürierten Tomaten abgelöscht (selbst gemachte Gemüsebrühe habe ich selten und fertige mag ich nicht). So wurde das Ganze sämig. Außerdem habe ich Lorbeerblätter und Nelken mitgekocht. Viele Grüße binis

13.10.2014 21:18
Antworten
patty89

Hallo, es ist sehr lecker. Wir haben zusätzlich eine Dose Tomaten dazu. Ideal, wenn es chnell gehen muss und sicherlich hätte es auch Kindern gut geschmeckt. LG Patty

03.07.2013 16:50
Antworten
maika13

TOP!!!! Meine Familie und ich lieben dieses Würstlgulasch!!! Essen meine beiden Jungs wirklich total gerne! Bei uns gehört dieses Rezept zu unseren Lieblingsessen!!! LG Maika

30.03.2013 11:42
Antworten
maeusekindi

Hallo, danke für das Rezept. Hat mir und den Hauptessern (5 Kleinkinder) sehr gut geschmeckt. Ich habe allerdings mehr Tomatenmark (2-3 EL) und dafür weniger Paprikapulver genommen (1,5 EL). Wird es auf jeden Fall wieder geben, weil es schnell gemacht ist und lecker schmeckt! Viele Grüße maeusekindi

07.09.2012 12:17
Antworten
smarti29

Hallo, habe dieses Rezept vom Grund her beibehalten es aber an unseren Geschmack angepasst. Habe statt ausschließlich Brühe auch passierte Tomaten verwendet und das ganze mit Bratensaft abgeschmeckt. Ach, und die Würstchen sind zum anbraten mit in der Pfanne gelandet. Vielen dank für das gute Rezept smarti

18.07.2012 10:07
Antworten
yvonneschnecke

Genau so ging es mir auch mit GöGa nach der letzten Wurstgulaschaktion..hab es heute erst gar nicht so benannt, aber da es eine komplette abwandlung des letzten Versuchs war, viel es erst gar nicht als solches auf...und was soll ich sagen...ich nannte es "RUMTOPF"- alles was rumlag kam in den Topf *lol* und geschmeckt hat es uns allen wirklich 1A!! Ein klasse Familienrezept!!

20.11.2010 20:21
Antworten
dariosmama

oh, Mann gab das wieder mal lange Gesichter, als ich sagte "Es gibt Wurstgulasch" - Mein Mann meinte sogar, er würde damit den Hund füttern. Und was war?, reingehauen haben alle Beide (Mann und Sohn) Mir hat es sowieso geschmeckt. Aber erst meckern. Männer *kopfschüttel* Liebe Grüße dariosmama

29.08.2010 19:49
Antworten
sweisbrich

Ich habe das Wurstgulasch heute gekocht und zwar so wie angegeben. Mein 2 jähriger Sohn sagte: Mama, das schmeckt super lecker. Ich glaube das sagt alles. Wird in Zukunft häufiger auf den Tisch kommen.

07.07.2010 13:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe heute dieses tolle Wurstgulasch gekocht, echt lecker habe auch Brockeli und Blumenkohl mitgekocht auch habe ich grobe Bratwurst und frische Pilze rein getan habe eigentlich was im Kühlschrank weg mußte dafür genommen

05.03.2010 13:45
Antworten