Backen
Ei
einfach
Gemüse
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Schnell
Snack
Tarte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsequiche

ohne Boden

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.06.2006 708 kcal



Zutaten

für
300 g Blattspinat, tiefgefroren oder frisch
3 Ei(er)
100 g Käse, geraffelt
50 g Paprikaschote(n), rot
50 g Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
708
Eiweiß
54,40 g
Fett
50,09 g
Kohlenhydr.
8,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Spinat auftauen und dann 3 Minuten garen. Überschüssige Flüssigkeit abgießen. In einer Schüssel Eier, Käse, klein geschnittenen Paprika, Zwiebeln, Spinat und Gewürze vermengen. Die Masse in eine Auflaufform gießen und 20 Minuten bei 180°C im Ofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KilaB

Es tut mir Leid, aber ich muss feststellen, dass dieses Rezept echt ausbaufähig ist. Von der Idee her ganz gut, aber leider war die Backzeit absolut nicht ausreichend. Ich hatte in weiser Voraussicht die Quiche direkt 30 Minuten im Ofen gelassen, aber selbst dann war das Ei noch nicht ganz gestockt und die Paprika und Zwiebeln noch mehr oder weniger roh - was ich, gerade bei Zwiebeln, echt ungünstig finde. Ich hatte Hunger, habe mir also eine Portion genommen und die Reste noch einmal für 10 Minuten in den Ofen getan, dann war es gut und gestockt, was aber natürlich auch daran liegen könnte, dass die Masse dann kleiner war. Also würde ich die Paprika& Zwiebeln definitiv vorher anbraten und das Ganze mindestens 35, 40 Minuten im Ofen lassen bzw. vielleicht eine größere Form nehmen (Quiche-Form?), damit sich das Ganze besser verteilt und nicht so ein großer kalter Klumpen erhitzt werden muss. Und gut abtropfen lassen empfiehlt sich auch, der TK-Spinat hat doch mehr Flüssigkeit in sich, als man meint ;) Achja, und gewürzt habe ich noch mit Muskat und Paprika, passte für mich ganz gut dazu. Also, wie gesagt, gute Idee, Spinat und Paprika und Käse sind ja lecker, aber an der Ausführung noch verbesserungsfähig ;)

15.07.2017 13:40
Antworten
Lililuise1308

super toll! Optimal für Kohlenhydrat reduzierte Küche!!!

07.05.2016 19:22
Antworten