Saftige Pflaumen - Muffins


Rezept speichern  Speichern

reicht für ca. 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (129 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.06.2006



Zutaten

für
125 g Butter
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
3 m.-große Ei(er)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
75 ml Milch
300 g Pflaume(n)
n. B. Crème fraîche, nach Geschmack gesüßt, zum Verzieren
n. B. Pflaume(n), in Spalten geschnitten, zum Verzieren
n. B. Zimt zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Zimt mischen, zusammen mit der Milch unter den Teig rühren. Die Pflaumen entsteinen und in Würfel schneiden. Die Fruchtwürfel vorsichtig unter den Teig rühren.

Jeweils 2 Papierbackförmchen ineinander setzen und in ein Muffinblech geben. Teig hinein füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175° Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 150° Grad) ca. 20 Min. backen.

Nach Belieben mit gesüßter Crème fraiche, Pflaumenspalten und Zimt verzieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrauFalke

Sehr lecker und einfach zu machen. Ein Muss für Fruchtkuchen-Liebhaber. 5 Sterne von mir

07.10.2020 12:20
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr lecker Muffins wir lieben Zimt. Danke für das perfekte Rezept. LG Omaskröte

29.09.2020 15:36
Antworten
Minkalie

Leider haben die Muffins meinen Gästen und mir nicht richtig zugesagt. Sie waren zwar saftig, dafür sind sie leider nicht aufgegangen und waren sehr "platt" und fest😕 Geschmacklich waren sie ok. Habe mich komplett an das Rezept gehalten.

24.08.2020 18:15
Antworten
Sumsi88

Einfach nur mega lecker! Ich bin ja kein großer Muffin-Fan, aber die sind so saftig und gut. Ich hab ein bißchen mehr Zucker genommen, weil die Zwetschgen so sauer waren und hab auch noch Buttestreusel obendrauf. Perfekt!

21.08.2020 12:59
Antworten
jenny_pfitzer

Wow... mein kleiner Sohn und ich haben eben das Rezept nachgebacken... und noch warm probiert O=) Der absolute Oberhammer *.* Wir sind begeistert. Ich habe noch eine Packung Pudding mit nur 400ml Milch gekocht, auf den Muffins verteilt und Streusel darüber verteilt... alles ab in den Ofen für 30 min. Die besten Muffins, die wir je gebacken haben. Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

18.01.2020 11:11
Antworten
killerassel

Hallo meer, diese Muffins waren ein voller Erfolg. Und vor allem hab ich endlich mal wieder eingefrorene Zwetschgen aufgetaut und verwertet. Von mir 5 Sterne. Liebe Grüße, killerassel

30.06.2008 22:19
Antworten
Meer0563

Hallo Lionel, danke für den Tipp mit dem Einfrieren.Die Idee ist supergut und ideal bei unerwartetem Besuch. Viele Grüße Meer0563

17.09.2007 17:02
Antworten
Lionel31

Hallo Meer0563, ich möchte noch ergänzen, dass sich deine Muffins sehr gut zum Einfrieren eignen. Wenn man welche braucht, kann man sie in der Mikrowelle auftauen. Serviert man sie dann sofort, sind die Pflaumenstückchen herrlich warm. Sehr lecker! Viele Grüße, Lionel

17.09.2007 07:25
Antworten
Lionel31

Hallo, ich habe heute dieses Rezept ausprobiert und ich fand die Muffins sehr lecker. Allerdings vertragen sie auch noch 10 Minuten länger im Ofen als im Rezept angegegeben. Ich habe ihnen nach dem Backen einen Guss aus Puderzucker, Zimt und Wasser verpasst. Habe vielen Dank für das Rezept! Viele Grüße, Lionel

09.09.2007 01:22
Antworten
Meer0563

Hallo Lionel, freut mich,dass dir die Muffins geschmeckt haben.Die Zeit im Backofen kann natürlich etwas unterschiedlich sein. Liebe Grüße von Meer0563

09.09.2007 20:17
Antworten