Europa
Gemüse
Italien
Krustentier oder Fisch
Party
Salat
Sommer
Vorspeise
gekocht
kalt
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Octopussalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.06.2006



Zutaten

für
1 kg Tintenfisch(e) (Oktopus bzw. Pulpo), roh
½ Liter Wein, rot
2 EL Suppengrün, getrocknetes (Fertigprodukt)
½ Zwiebel(n)
Meersalz
Pfeffer
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), gelbe
1 große Karotte(n)
½ Zwiebel(n)
2 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
Essig
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus Wasser, Rotwein, Zwiebel, Salz, Pfeffer, Suppengrün und Korken (damit der Oktopus nicht hart wird, gibt man dem Sud am besten noch einen Rotweinkorken bei) einen Sud herstellen und diesen zum Kochen bringen.
Dann den Oktopus in die kochende Brühe geben (wenn nicht küchenfertig gekauft, vorher den Tintensack entfernen!). Das Ganze circa 45 Minuten kochen lassen. Anschließend die Brühe abgießen und den Oktopus unter kaltem Wasser abschrecken, dabei die Haut etwas abrubbeln.

Während der Kochzeit die Paprikaschoten, die Karotten, die Zwiebel und die Petersilie klein schneiden.
Den abgeschreckten und geputzten Oktopus in Stücke schneiden, Augen und Innenleben wegwerfen. Die noch warmen Stücke zu dem klein geschnittenen Gemüse in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, Essig und Olivenöl anmachen und abschmecken.

Den ganzen Salat noch mindestens eine Stunde ziehen lassen, evtl. nochmal nachwürzen.

Am Besten schmeckt der Salat, wenn er über Nacht im Kühlschrank durchzieht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

burdack

Ich mache den Salat immer so ähnlich aber mit ganz fein geschnittenem Staudensellerie zu der Paprika, und vor allem mit Knoblauch. Schmeckt auch sehr lecker.

10.09.2016 12:54
Antworten
angelika2603

gemacht und für sehr gut befunden. Korken habe ich keinen rein, er wurde trotzdem weich LG Angelika

20.08.2016 19:23
Antworten
Gigaheinz

letztens nachgekocht und es war einfach lecker!

19.06.2016 01:36
Antworten
43pups43

Ich möchte dieses Rezept nachkochen. Im Rezept steht: "Aus Wasser, Rotwein, Zwiebel,..." aber in der Zutatenliste finde ich keine Angabe darüber wieviel Wasser ich benötige??? Ich mache es jetzt Pi-mal-Daumen, aber eine genaue Angabe wäre hilfreich. Danke!

19.08.2012 06:51
Antworten
loucylou

Hey... Toller Tip mit dem Korken im Kochsud! Habe Dein "Super-Rezept" etwas abgewandelt..... Habe zum Kochen frisches Suppengrün grob zerkleinert mitgekocht. Dem fertigen Salat noch Zucchini(fein geraspelt) zugefügt u. statt Essig habe ich frischen Zitronensaft genommen. Es ist das Rezept,was einem das Wasser im mund zusammenlaufen läßt! DANKE ....dafür!

16.11.2011 08:55
Antworten
Stalaktite

Oh mein Gott!!! Ich hatte heute die kritischsten Bewerter Deutschlands am Tisch sitzen (meine Familie). Ich kann nur sagen: BESTANDEN MIT 1 Sogar meine Tochter, die weder Paprika, noch Karotte noch Fisch, sonst überhaupt in Erwägung zieht, hats gegessen.....SIE HAT SICH SOGAR NACHGENOMMEN!!!!! Endlich ist die Paprikafreie Zeit vorbei. Ich danke Dir so sehr. LG Stalaktite

08.10.2011 21:59
Antworten
ceweg

Hmmm! Das war genau nach meinem Geschmack! Habe aber etwas weniger Paprika genommen, damit der Tintenfisch auch angemessen zur Geltung kommt. Nächstes Mal werde ich noch ein paar schwarze Oliven zufügen. Danke für das tolle Rezept! LG ceweg

16.08.2006 17:56
Antworten