Tagliatelle mit Champignonrahmsoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.06.2006



Zutaten

für
250 g Nudeln (Tagliatelle)
300 g Champignons
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Tomate(n), reif
einige Stiele Kräuter nach Belieben (Schnittlauch, Petersilie)
300 ml Sahne
2 EL Crème fraîche
etwas Wein, weiß
evtl. Milch
Speisestärke
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Tagliatelle in Salzwasser al dente kochen. Zwiebeln und Knoblauch zerkleinert in Öl glasig dünsten, Champignons geputzt und in Scheiben geschnitten zugeben. Wenn die Champignons gar sind, mit Weißwein ablöschen. Sahne zugeben und etwas einkochen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten häuten und in Würfel schneiden. Die Kräuter waschen, fein wiegen und zusammen mit den Tomatenwürfeln noch etwas in der Soße ziehen lassen. Zum Schluss die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Creme fraiche verfeinern.

Figurbewusste können die Sahne und Creme fraiche durch Milch ersetzen. Zum Andicken dann 1 Essl. Speisestärke mit etwas Wasser oder Milch anrühren, damit es keine Klümpchen gibt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

niconemo

@ CookingJulie Vielen Dank für das Bild. Ja, das stimmt, Sahnesoßen können gerne etwas mehr Würze vertragen ;-). Ich bin inzwischen zu Kräuter übergegangen und gebe hier gerne noch Salbei und Rosmarin in ganz vorsichtigen Mengen dazu. Noch als Anregung, da ich das im Rezept leider nicht erwähnt habe, frische, braune Champignons verwenden. Sind im Geschmack einfacher intensiver.

21.04.2008 18:48
Antworten
CookingJulie

Hallo Niconemo, das Rezept habe ich gestern gekocht, und exakt nach deiner Anleitung war es mir ein kleines bisschen zu fad (vielleicht war der Wein nicht so toll). Ich habe jedenfalls noch etwas Parmesan in die Sauce gerührt und später auch über die angerichteten Teller gestreut. Zum Ablöschen Wein, Sahne plus Gemüsebrühe ist auch lecker. Danke!! :-) Das Foto ist auch auf dem Weg. LG, Julie

16.11.2007 07:46
Antworten