Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amarettini - Muffins

ergibt 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.06.2006



Zutaten

für
40 g Keks(e) (Amarettini)
50 g Marzipan - Rohmasse
190 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei(er)
40 g Zucker
60 ml Pflanzenöl
120 ml Buttermilch
180 ml Amaretto (Likör)
100 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Amarettini-Kekse in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit einem Nudelholz mehrmals darüber rollen. Die Marzipanrohmasse in Stückchen schneiden. Keksbrösel, Marzipan, Mehl, Backpulver und Natron sorgfältig vermischen. In einer zweiten großen Schüssel das Ei leicht verquirlen. Den Zucker, das Pflanzenöl, die Buttermilch und 80 ml Amaretto dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung ebenfalls zugeben. Nur so lange weiterrühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.

Den Teig in die Muffinsförmchen füllen, im Backofen 20-25 Minuten backen und danach abkühlen lassen. Den Puderzucker mit 3 bis 4 Esslöffel Amaretto verrühren. In die Muffins mehrmals mit einem Zahnstocher einstechen und mit jeweils 1 Teelöffel Amaretto beträufeln. In den Guss tauchen, abtropfen und trocknen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochlust7000

Hatten sehr gut geschmeckt, habe aber nur die 80ml Amaretto zugefügt, nicht wie im Rezept 180 ml. Viele Grüße Koclust Lucia

06.03.2016 07:46
Antworten
kruemeltobi

Sehr lecker! Haben allen super gut geschmeckt. Werde ich bald wieder machen!!!

04.12.2010 18:23
Antworten
LizyK

Ja, sehr lecker das Rezept... Kam sehr gut an und wir bei Gelegenheit wieder gemacht. Vielen Dank für das Rezept!

16.10.2008 15:15
Antworten
Mauti

Es dürfen ruhig ein paar Amarettini mehr sein. VG, Mauti

02.10.2008 21:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo und danke für das Rezept! Ich habe ein paar kleinere Änderungen vorgenommen, da ich es nicht so mit Alkohol habe...statt Buttermilch und Amaretto habe ich Joghurt (ca. 150 g) und Milch benutzt. Außerdem habe ich die weichen Amarettini benutzt, die muss man nicht in einem Gefrierbeutel klein machen, die kann man ganz einfach mit den Fingern zerbröseln. Und die Prozedur nach dem Backen mit dem Amaretto habe ich komplett weggelassen. Die Muffins schmecken trotzdem sehr gut!! Bilder sind unterwegs

19.07.2008 16:44
Antworten
kleine__hexe

Diese Muffins sind sehr lecker, obwohl ich nicht so der Amaretto-Fan bin. Aber der Geschmack ist sehr dezent und nicht zu viel. Wird ins Repertoir aufgenommen ... ;o) liebe Grüße kleine__Hexe

21.06.2008 18:13
Antworten
kati7777

Hallo, mein Freund mag eigentlich keine Muffins. Aber diese findet er besonders lecker... Super, vielen Dank für das leckre Rezept. Achja und übrigens reicht der Teig sogar für bestimmt 14/15 Muffins... LG KATI7777

03.04.2008 10:30
Antworten
Fedi

oh waren die lecker =o) allerdins würde ich beim nächsten mal den zucker etwas reduzieren, da sie durch den marzipan und die kekse schon sehr süß waren.

11.08.2007 09:42
Antworten
anij

Hallo zurück! Amarettini sind kleine runde italienische Mandelkekse. Sie ähneln harten Mandelmakronen. Im Café bekommst du sie manchmal zum Cappuchino. Finden tut du sie aber auf jeden Fall im Supermarkt bei den Keksen. LG Anij

05.08.2006 00:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Was sind denn Amarettini-Kekse? LG frieda9

28.07.2006 15:52
Antworten