Sauer - scharfe Glasnudelsuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.06.2006



Zutaten

für
2 Liter Hühnerbrühe
500 g Hühnerbrüste in Streifen
1 EL Ingwer, fein gehackt
1 Bund Frühlingszwiebel(n) mit Grün, in Ringe geschnitten
3 Karotte(n), in Streifen geschnitten
1 kl. Dose/n Sojasprossen
1 Dose Bambussprosse(n)
½ Paprikaschote(n), rote, in Streifen geschnitten
2 Ei(er)
2 EL Öl
100 g Glasnudeln
15 g Mu-Err-Pilze, getrocknet
3 EL Speisestärke
8 EL Sojasauce
4 EL Essig (Reisessig)
2 EL Tomatenmark
1 TL Zucker
2 TL Sambal Oelek
4 EL Öl (Sesamöl), dunkel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die getrockneten Mu-Err-Pilze mit kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen, bis sie weich sind, dann in Streifen schneiden.
Die Glasnudeln ebenfalls mir kochendem Wasser übergießen, 5 - 6 Minuten ziehen lassen, abgießen und mit einer Schere in kürzere Stücke schneiden.
Ingwer hacken, Fleisch und Gemüse in Streifen bzw. Ringe schneiden. Sojasprossen und Bambussprossen abtropfen lassen.

Die Eier verrühren und im Öl ein Omelett daraus backen. Das Omelett in feine Streifen schneiden.

Stärke mit Sojasauce, Reisessig, Tomatenmark, Zucker, Sesamöl und Sambal Oelek glatt rühren.

Die Hühnerbrühe mit dem gehackten Ingwer aufkochen, die Hühnerbruststreifen zugeben und 5 Minuten gar köcheln lassen. Mu-Err-Pilzstreifen, Karottenstifte und Paprikastreifen sowie die Stärke-Sojasaucen-Mischung zugeben und kurz aufkochen. Das restliche Gemüse, die Omelettstreifen und die Glasnudeln zugeben, nochmal kurz erhitzen und falls notwendig, abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mAiSkÖlBcHeN55

Mega leckeres Rezept schmeckt super mit frischem Koriander. Hab es vegetarisch ohne Hühnerbrühe gemacht

02.09.2020 14:53
Antworten
Foodfan_Swen

Sehr leckere Suppe. Schnell und einfach zubereitet. Danke für das Rezept.

23.05.2020 12:07
Antworten
Adriano1989

Ein tolle Kombination aus sauer und scharf. Vielen dank für das tolle Rezept.

09.03.2020 08:49
Antworten
Bela24

Rundum einfach klasse! Die Suppe war perfekt von der Schärfe und schmeckte auch nochmal aufgewärmt.

03.03.2020 16:34
Antworten
Mimi128

Die Suppe kam erstklassig an. Wirklich wie beim Chinesen. Ich habe an Gemüse Mungobohnenkeimlinge, Paprika, Karotte und Lauchzwiebel genommen und auf Fleisch verzichtet. Was eben der Kühlschrank hergab. 🙂 Und die doppelte Menge Zucker. Volle Punktzahl von uns. Die Essigmischung macht's aus.

30.01.2020 20:51
Antworten
WalterBOT

Hallo Aurora, habe die Suppe am Spätnachmittag für morgen zubereitet - und natürlich einen Teller voll genascht. Ich habe aber nach Fertigstellung noch einen EL Stärke mehr zugeführt. Den Tipp von lukasjago mit etwas mehr Reisessig werde ich morgen ausprobieren, aber werde den Essig direkt auf meinem Teller dazugeben und dann entscheiden, ob die Menge grundsätzlich erhöht werden kann. Insgesamt aber äußerst schmackhaft und in meinen Suppenrezepten gespeichert. Fünf Sterne von mir. Gruß Walter

21.09.2014 20:21
Antworten
AndyKah

Klasse Rezept, besser als beim Asiaten. Gab nur Lob und das ist selten. Wir haben kritische Esser. Alles wurde nach Rezept gemacht. Einzig etwas mehr Sambal Oelek wurde hinzugefügt. Ein echtes Geschmackserlebnis!

31.08.2014 15:29
Antworten
KochMaus667

Hallo Aurora, Deine Glasnudelsuppe gab es am Sonntag bei uns als Vorspeise zu einem Chinesischen Menue. Habe alle Zutaten halbiert und es war sowas von lecker! Foto lade ich auch hoch! 5***** von mir! LG Jutta

20.02.2013 16:29
Antworten
lukasjago

Wir empfehlen noch mehr Tomatenmark und Essig. Dadurch wird die Suppe intensiver im Geschmack. Auf die Glasnudeln haben wir verzichtet.

29.12.2012 12:34
Antworten
GermanAbbygirl

So etwas leckeres habe ich schon lange nicht mehr gegessen! Die schmeckt besser als bei unserem Chinesen! Vielen Dank für das tolle Rezept. Die gibt es bei uns in Zukunft öfter mal zum Essen!

28.02.2012 11:00
Antworten