3 - Tassen Kirschkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (116 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 16.06.2006 7054 kcal



Zutaten

für
3 Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Zucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Mineralwasser
4 Ei(er)
1 TL Backpulver
1 Glas Kirsche(n) oder Schattenmorellen
4 Tafeln Schokolade (Vollmilch)

Nährwerte pro Portion

kcal
7054
Eiweiß
104,52 g
Fett
335,33 g
Kohlenhydr.
899,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Glas Kirschen bzw. Schattenmorellen abtropfen lassen. Den Ofen auf 200° Grad vorheizen.

Mehl, Zucker, Öl, Mineralwasser, Eier und Backpulver verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verstreichen. Die Kirschen bzw. Schattenmorellen gleichmäßig in den Teig drücken.
Das Blech in den Ofen schieben und ca. 20 bis 30 Min. backen (Stäbchenprobe anschließend machen).

Den Kuchen anschließend abkühlen lassen.

Die Schokolade in einen Topf geben und langsam schmelzen (aber vorsichtig, sonst brennt sie an). Nun die flüssige Schokolade über den abgekühlten Kuchen geben und erneut abkühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Akay75

Gerade als Torte gebacken.....halben Teig mit Kakaopulver verfeinert. 1 Tasse Zucker reicht voll u ganz für uns. 2 Gläser Kirschen genommen....mögen es fruchtig. Gleich wird er angeschnitten. Foto lade ich hoch vor u nach dem Anschnitt😊

06.11.2020 14:21
Antworten
Teddybär60

Hallo habe dein Rezept heute ausprobiert, der Teig ist schnell fertig, habe den Teig allerdings in Minigugelhupf Förmchen gegeben und den Rest in Muffinförmchen, dann in jedes Förmchen 4 Kirschen gegeben und bei 180Grad gebacken.Meiner Familie haben sie sehr gut geschmeckt, werde sie öfter backen. Vielen Dank für das Rezept.

07.05.2020 18:19
Antworten
sam999_1

wie groß musste die Tasse sein

30.04.2020 14:13
Antworten
lena1804

Hab den Kuchen heute wieder gebacken und für die Schokolade restliche weihnachtsschokomänner verbraucht.

29.01.2017 11:30
Antworten
Juliablaa1999

Sehr gutes und einfaches Rezept

12.03.2016 18:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das ist ja mein Lieblingskuchenteig, ich nehme nur 4 Tassen Mehl und zusätzlich Vanillezucker.Aus diesem Grundrezept kann man alle möglichen Kuchen herstellen, es wurde ursprünglich auch mit Fanta gemacht und kommt von der weltberühmten Firma T....ware.Als meine Kinder klein waren hab ich für die Schule oder Kindergarten den Teig auch schon mal mit Smarties vermischt und in Papierförmchen gebacken und mit Glasur verziert.Kam immer gut an. Kommt bei uns auf jeden Fall immer gut an ,mach ich meistens wenn ich schnell was haben will und dieses Rezept hab ich im Kopf. LG pauly

09.07.2006 22:10
Antworten
kleiner_Eisvogel

Hallo :) Vielen lieben dank für das tolle Rezept, habe den Kuchen heute zum ersten mal gebacken, wirklich sehr lecker. Und alles mit glutenfreien Sachen!!! Ist auch gelungen! Habe direkt noch ein Foto gemacht und es hier hochgeladen.... vielleicht bekommt ihr es ja bald zu sehen.... Gruss Sabine

04.07.2006 20:08
Antworten
hilu_heli

hallo, vielen dank für das tolle und schnelle kirschkuchenrezept. es kam so gelegen, denn ich bekam von meiner nachbarin frische sauerkirschen und wusste nicht so recht was ich mit diesen sauren dingern machen sollte. schnell sollten sie obendrein verarbeitet werden, so fand ich dieses rezept und bin begeistert. 1) es geht schnell, 2) er gelingt gut, 3) schmeckt nicht nur mir lecker, sondern auch meiner familie.vielen dank dafür und herzliche grüsse ach, ich vergaß zu schreiben, ich hab 200gr blockschockolade zum bestreichen verwendet diese konnte gar nicht so schnell trocknen wie er gegessen wurde! lg hilu_heli

01.07.2006 21:12
Antworten
kittacat

Hallo KleineZora, hab den Kuchen gebacken (sehr lecker !!!), unerwartet Besuch bekommen und gleich nochmal einen gemacht. Ein schnelles Rezept ohne abwiegen und ohne lange in der Küche stehen - Danke !!! Statt Schokolade gabs auch bei mir den Schokoguß. Habe aber beim 2. Kuchen den warmen Guß auf den noch warmen Kuchen gegeben, lässt sich wesentlich besser verteilen als wenn der Kuchen kalt ist. ein leckeres mampf kittacat

25.06.2006 18:06
Antworten
Benesch

Hallo, vielen Dank für das schnelle und einfache Rezept. Habe es mir gespeichert, weil es diesen Kuchen jetzt öfters gibt. Statt normaler Schokolade, habe ich Schokoladenguß genommen. Liebe Grüße Silvia

21.06.2006 14:33
Antworten