Brombeer Fool


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 15.06.2006



Zutaten

für
1 Pck. Brombeeren od. gemischte Beeren, TK
200 ml Schlagsahne
300 g Quark
50 g Zucker
2 Handvoll Keks(e) (Amarettini)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Brombeeren leicht antauen und pürieren. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und unter den Quark heben. Die Amarettini-Kekse zerbröseln. Schichtweise in Gläser einfüllen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

77annilein77

Hallo, ich verwende für dieses leckere Rezept gerne Brombeeren aus dem Garten. Wieviel Gramm sollten es sein?

11.09.2020 21:56
Antworten
Martinsche

Kann man diese Leckerei auch einige Stunden zuvor vorbereiten?

24.12.2019 09:50
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Martinsche, ich würde es auf jeden Fall einige Stunden vorher zubereiten. Ein Fool sollte einige Zeit durchziehen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

24.12.2019 10:17
Antworten
Watzfrau

Ein sehr leckeres Dessert! Erfrischend und nicht zu mächtig. L. G. Watzfrau

20.10.2018 21:05
Antworten
sannenix

Hallo ! wieviel Gramm sin eine Packung 450gr ?

17.07.2017 17:49
Antworten
lilly1967

Hallo Julitschka, hmh, gestern alles eingekauft und heute zubereitet - super lecker und schnell gemacht! Ich habe eine Beerenmischung verwendet, Brombeeren pur konnte ich nicht finden. Passte sehr gut, Foto kommt auch noch :) LG. Lilly

21.02.2010 21:21
Antworten
borstenbachhund

Hallo, habe das Rezept gerade versucht, sieht jedenfalls schon mal toll aus. Später mehr! LG Borstenbachhund

24.12.2008 10:22
Antworten
Spanischerwein

Hallo Super lecker - ich habe auch Löffelbisquit genommen. Beim nächsten Mal versuche ich, etwas weniger Süßes zu finden. Vielleicht sind Amarettini doch besser ;-) Etwas Krosses wäre auch nicht schlecht..... Vielen Danki für dieses variable Rezept. Spanischerwein

13.09.2008 20:09
Antworten
Sarinee

Hallöchen, das Rezept ist wirklich sehr sehr lecker (übrigens auch im "Born to cook 1" Kochbuch von Tim Mälzer zu finden). Hab ich schon sehr oft gemacht. Ist durch die Brombeeren auch herrlich frisch und bestens im Sommer als Nachtisch geeignet. Kam bislang immer sehr gut an und durch das Schichten in Gläsern sieht es auch noch toll aus. LG Sarinee

19.03.2008 15:47
Antworten
Mini28

Hallo Julitschka ! Ein wirklich großes Lob, es war so super lecker !!!!! Allerdings habe ich aus Mangel an Amarettini einfache Löffelbisquit genommen. Das wird es jetzt öfter geben. lg Mini28

16.04.2007 21:03
Antworten