Kalbsschnitzel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 13.06.2006 346 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
120 g Champignons
2 dünne Kalbsschnitzel
etwas Kräutersalz
1 TL Oregano, gerebelter
3 EL Olivenöl, kalt gepresstes
1 TL Gemüsebrühe, (Instantpulver)
1 Fleischtomate(n)
75 g Mozzarella
2 EL Basilikum, gehacktes

Nährwerte pro Portion

kcal
346
Eiweiß
30,07 g
Fett
22,41 g
Kohlenhydr.
6,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Champions putzen, mit einem feuchten Tuch vorsichtig abreiben und in kleine Würfel schneiden.
Das Fleisch waschen, gut trocken tupfen und dünn mit Kräutersalz und Oregano bestreuen. den Backofen auf 175°C vorheizen.
Das Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von jeder Seite etwa 1 Minute braten. Die Schnitzel anschließend nebeneinander in eine feuerfeste Form legen.
Zwiebel- und Champignonwürfel im restlichen Öl in der Pfanne unter Rühren dünsten. Mit der Brühe würzen und danach gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen.
Die Tomate waschen, vom Stielansatz befreien, in Scheiben schneiden und auf das Fleisch legen. Zum Schluss den Mozzarella in Scheiben schneiden und darauf legen.

Die Schnitzel im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 12 bis 15 Minuten gratinieren. Mit dem Basilikum garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zwergseemaus

Hallo, das ist ein superleckeres Gericht. Ich habe außer Champignons noch frische Shiitake-Pilze dazu genommen. Die Kalbsschnitzel waren sehr zart, innen noch leicht rosa, perfekt. Ich hatte sie 15 Min. im Backofen. Als Beilage habe ich einen bunten Salat gemacht. Das passte gut. Danke für das Rezept. Elke

01.12.2012 21:19
Antworten
heike50374

Hallo, leider waren die Schnitzel bei mir nicht so saftig. Anstelle von Mozarella habe ich Schmand genommen. Vielen Dank für die Anregung Heike

23.10.2007 11:45
Antworten
simply

Die Schnitzel waren lecker, saftig und zart. Auf die Würze mit Brühenpulver habe ich verzichtet und stattdessen die Zwiebel und die geviertelten braunen Champignons mit Salz und Pfeffer gewürzt. Da ich mehr Pilze genommen habe, war das ausreichend und sehr sättigend. Ich habe Mozzarella light verwendet und von daher war das Gericht auch ww-tauglich. LG simply

03.10.2007 12:08
Antworten
sunshine_franzi

Hallo Primus, man könnte Rosmarinkartoffeln dazu machen. Und einen Tomatensalat. Dies ist aber ein Trennkost-Gericht, also bedenke, wenn Du Dir Kartoffeln dazu machst, ist es kein reines Eiweißgericht mehr! Ansonsten musst Du ausprobieren, was Dir dazu schmecken würde! Lg Franzi

11.07.2007 21:00
Antworten
Primus09

Hallo sunshine_franzi, was passt deiner Meinung nach am besten als Beilage dazu, also einen Serviervorschlag? LG Primus09

22.06.2007 13:57
Antworten
Andrandra01

Hammersupermegalecker!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

10.04.2007 17:22
Antworten