Biskuitteig hell oder dunkel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.74
 (1.066 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 13.06.2006 2218 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
200 g Zucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
25 g Kakaopulver für die dunkle Variante
25 g Vanillepuddingpulver für die helle Variante
1 TL Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
2218
Eiweiß
62,58 g
Fett
42,43 g
Kohlenhydr.
390,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen. Zu einer glänzenden Masse rühren. Eigelb unterrühren.
Mehl mit Speisestärke, Kakaopulver (für den dunklen Teig) oder Vanillepuddingpulver (für den hellen Teig) und Backpulver mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben.

Biskuitmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) geben und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 175 Grad, Gasherd: Stufe 3) ungefähr 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Count_Spatula

Vielen Dank für das Rezept. Meine Mutter bekommt in letzter Zeit Probleme von Backpulver und Zucker, aber hat sich einen Erdbeerkuchen gewünscht. Ich habe es tatsächlich ohne Backpulver und mit Xylit statt Zucker versucht (das andere Backeigenschaften hat). Ich hatte einen soliden Klotz befürchtet, aber mit dem Eischaum ist es tatsächlich ein halbwegs fluffiger Boden geworden. Super!

05.07.2020 13:42
Antworten
Serafima

leicht zu machen und der Teig lässt sich dann sehr gut schneiden. Allerdings schmeckt es nicht so doll, vielleicht wegen der Stärke

31.05.2020 15:10
Antworten
Hobbybäckerin2711

Mehl und Speisestärke müssen nicht im Verhältnis 1:1 ein. Du kannst auch problemlos z.B. 150 g Mehl und 50 g Speisestärke nehmen.

02.06.2020 11:29
Antworten
Lezazoo

Absolut gelingsicheres Rezept. Backe Böden seit ca. 1 Jahr nur nach diesem. Seitdem traue ich mich auch endlich an tolle Torten. Nie wieder ein anderes. DANKE🌟🌟🌟🌟🌟

25.04.2020 21:54
Antworten
Käferblau

Hallo, das kommt drauf an, wie gut man schneiden kann. Ich könnte den dreimal durchschneiden, so dass ich dann 4 Böden habe. Das kommt ja auch drauf an, wie dick oder dünn man die haben möchte. Liebe Grüße Sandra

30.03.2020 14:21
Antworten
Sonnenblumenwiese

Ich hab diesen Biskuit bereits mehrmals gebacken und bin total begeistert davon. Er wird sehr hoch, fluffig und absolut lecker. Ich nehm nur mehr diesen Biskuit für alle Torten und kann ihn daher absolut empfehlen. Danke fürs tolle Rezept. LG Sonnenblumenwiese

20.07.2006 18:33
Antworten
NinD

Soll mann das Eigelb auch getrennt erstmal schlagen? Weil ich kenne es so nur. Wenn ich eidotter dazuschlagen bleibt das nicht so luftig.

07.02.2017 11:50
Antworten
Jirai

Hallo, also ich schlage das Eigelb auch nochmal mit etwas Zucker zu einer cremigen Masse und hebe diese denn unter das steif geschlagene Eiweiß. LG

24.10.2017 16:25
Antworten
stephiehasey

Das trennen von Eiweiß und Eigelb rührt noch von früher, wie man nur mit der Hand aufgeschlagen hat. Da war es einfacher getrennt aufzuschlagen. Bei den heutigen Küchenmaschinen ist das nicht mehr nötig. Einfach die gesamten Eier in die Schüssel und dann um die 20 Minuten aufschlagen. Bis die Masse sich fast verdreifacht hat und weiß-cremig ist.

27.10.2018 16:43
Antworten
ria-as

Toller Tipp Stephiehasey, ist prima gelungen ohne getrenntes aufschlagen. Konnte den Boden problemlos dritteln🤗 Und hab weniger Aufwand und verschmutze Utensilien 👍

16.11.2018 22:52
Antworten