Deutschland
einfach
Eintopf
Europa
gebunden
gekocht
Hauptspeise
Party
Resteverwertung
Schnell
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wurstsoljanka

mild

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 13.06.2006



Zutaten

für
2 ½ Liter Brühe
200 g Schinken, gekochter
100 g Salami oder Cervelatwurst
100 g Speck, mager, durchwachsen
100 g Schweinebraten oder Rinderbraten
250 g Zwiebel(n)
250 g Gewürzgurke(n)
150 g Tomatenmark
250 g saure Sahne
1 Zitrone(n), in Scheiben geschnitten
1 Glas Letscho
1 Prise(n) Knoblauch
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Gewürzgurke, Speck, Wurst und Fleisch in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.

Speck auslassen, Zwiebeln zugeben und glasig schwitzen. Gewürzgurke, Wurst, Fleisch, Speck und Tomatenmark dazugeben und weiter schwitzen lassen. Alles mit Letscho ablöschen und mit der Brühe auffüllen. Kurz aufkochen und mit Salz, Knoblauch und Pfeffer abschmecken.

Auf Tellern anrichten. Mit einer Zitronenscheibe und saure Sahne bzw. Schmand garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, sehr lecker, erinnert mich an früher, genauso hat es in den DDR-Gaststätten auch immer geschmeckt. Leider habe ich kein fertiges Letscho bekommen, also habe ich selber gemacht. Statt gekochten Schinken habe ich Fleischwurst genommen. LG Heike

11.03.2018 14:50
Antworten
honey-1984

Hallo, man kann auch gut und gerne die oben angegebene Wurst gegen andere tauschen also alles was man so im Kühlschrank findet oder ich mache es auch manchmal so das ich mir Wurstabschnitte vom Fleischer günstig hole.Die werden ja sonst auch bloß weggeschmissen oder verfüttert. Mir persöhnlich schmeckt es am besten wenn man Saure Sahne oder Schmand statt Zitrone zum Schluss dazu gibt.

11.06.2009 15:00
Antworten