Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.06.2006
gespeichert: 78 (0)*
gedruckt: 919 (6)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.02.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
165 ml Öl (z.B. Sonnenblumenöl, wer es würziger mag: Olivenöl)
165 g Zucker, weiß
165 g Zucker, braun
Ei(er)
480 g Äpfel, ungeschält, entkernt und sehr grob gehackt
1 1/2 TL Backpulver
1 1/2 TL Natron
150 g Walnüsse, sehr grob gehackt
200 g Mehl (Dinkelmehl)
40 g Mehl (Hafermehl)
 evtl. Vanillezucker
 evtl. Kokosraspel

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Zucker, Öl und Eier eine Minute im Mixer schlagen. Backpulver, Natron und 100 Gramm Mehl dazugeben und nochmal eine Minute schlagen. Nun das restliche Mehl (100 Gramm Dinkelmehl, 40 Gramm Hafermehl) und die Apfelstücke dazugeben und 5 Minuten mit den Knethaken auf höchster Stufe rühren.

In eine gut gefettete Springform geben (24 oder 26 cm) oder in eine Kastenform mit dem gleichen Volumen. Zum Schluss auf dem Teig die grob gehackten Walnüsse verteilen und mit einer Gabel leicht in den Teig eindrücken, so dass manche Stücke noch heraus schauen. Im vorgeheizten Ofen (Mitte) bei 160 Grad Celsius mindestens 90 Minuten backen. Wenn der Kuchenrand sehr dunkel wird und beginnt, sich vom Rand der Springform zu lösen, ist der Kuchen fertig.

Raffinierter wird der Kuchen mit einem Päckchen Vanillezucker. Man kann auch statt Walnüssen, halb Kokosraspel und halb Walnüsse nehmen.

Das Applebread schmeckt auch mit Weizenmehl, ist dann aber nicht so amerikanisch.