Pizokel

Pizokel

Rezept speichern  Speichern

Gemüse - Spätzle - Pfanne, Bündner Spezialität

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.06.2006



Zutaten

für
200 g Mehl (Weizenmehl)
200 g Mehl (Buchweizenmehl)
1 TL Salz
150 g Milch
3 große Ei(er)
20 g Butter
100 g Speck, in Streifen
10 Blätter Salbei
100 g Zwiebel(n), in Streifen
100 g Wirsing, in Streifen
200 g Bohnen
100 g Spinat, blanchiert
100 g Möhre(n), in Scheibchen
100 g Bergkäse, gerieben
Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus dem Mehl, Salz, Milch und Eiern einen Spätzleteig herstellen und ca. 30 Minuten quellen lassen.

Währenddessen alles Gemüse rüsten und separat gar kochen. Butter in einer weiten Pfanne schmelzen, Speck und Zwiebeln darin glasig dünsten. Salbeiblätter und die Gemüse beigeben, salzen.

Den Spätzleteig von einem nassen Brett in kochendes Wasser schneiden. Wenn die Spätzle obenauf schwimmen, mit der Lochkelle heraus nehmen und zum Gemüse geben.

Alles sorgfältig mischen. Anrichten und mit Käse bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

susa_

Auch wenn ich gestehe, dass ich in der Eile fertige Spätzle genommen habe, muss ich doch sagen, es ist ein wunderbares Eintopfgericht, das in der Tat - wie alle Eintöpfe - besser schmeckt wenn die Gemüse einzeln gegart und erst zum Schluss zusammengegeben werden. Als Bohnen habe ich Dicke Bohnen genommen. Das kann man auch gut auf Vorrat machen und einfrieren, dann lohnt sich ganze Schnippelei.

07.04.2008 08:36
Antworten