Afrika
Auflauf
cross-cooking
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Käse
Low Carb
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tunesischer Käseauflauf

Taschine Schbin

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. simpel 13.05.2002 846 kcal



Zutaten

für
300 g Kalbfleisch
1 dl Öl
1 Zwiebel(n), klein gehackt
1 EL Petersilie, gehackt
2 Zehe/n Knoblauch
4 m.-große Kartoffel(n)
6 Ei(er)
50 g Paniermehl
2 Ei(er), hartgekocht
200 g Käse (Emmentaler)
1 Msp. Kurkuma
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
846
Eiweiß
49,08 g
Fett
60,00 g
Kohlenhydr.
27,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Fleisch in kleine Würfel schneiden, salzen, pfeffern und mit der Zwiebel in Öl anbraten. Mit Wasser löschen und ca. 45 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln, Knoblauchzehen schälen und zerdrücken, beides in den Topf geben und ca. 15 Minuten mitkochen lassen. Die Flüssigkeit überwachen, so dass am Ende der Garzeit nur wenig Bratenfond übrigbleibt.
Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, die hartgekochten Eier klein hacken und hinzufügen, mit Paniermehl, geriebenem Käse, gehackter Petersilie sowie Salz, Pfeffer und Kurkuma gut vermengen und vorsichtig unter das Fleisch heben. Die Masse in eine gefettete Ofenform geben und im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Freiwild90

sehr leckeres Rezept , mal was anderes ..... habe jedoch anstatt Kalbfleisch , Hühnerfleisch genommen was sehr gut dazu gepasst hat.

28.10.2016 10:58
Antworten
ShilaHedda

Das Rezept ist super habe es schon ausprobiert habe aber noch ein paar Paprika mit rein gemacht hat super lecker geschmeckt

20.12.2011 10:51
Antworten
kazina1984

und paniermehl??? muss man ausprobieren

05.01.2010 15:22
Antworten
kazina1984

also ich kenne es auch gar nicht mit kalbsfleich. Bei uns in tunesien nimmt man eigentlich Hähnchen aber ich werde es auch mal mit kalbsfleich ausprobieren.

05.01.2010 15:21
Antworten
Annifee1307

Doch, im Original-Rezept ist auch Paniermehl mit im Spiel :O)

29.08.2008 10:12
Antworten
fairyangel

Ohh.. eine Freundin von mir ist gebürtige Tunesierin. Wenn das nicht das richitge für den nächsten ;Mädelabend ist :-) Danke Fairy

01.03.2004 21:55
Antworten
fallussa

Liebe(r) S.B. 5, in Tunesien gibt es ausser Emmenthaler auch noch ganz andere Sachen! LG Fallussa

21.02.2004 11:20
Antworten
S.B. 5

wusste ja gar nicht,dasss in tunesien emmenthaler gibt.

03.07.2003 02:15
Antworten
Guhrmoh

In einem anderen „tunesischen” Rezept las ich eben sogar Parmesan.

19.02.2019 21:24
Antworten
Manfred48

Rezept ist sofort in meinem Kochbuch gelandet. Werde ich demnächst probieren. Werde dann berichten. Gruß Manfred

21.05.2002 22:24
Antworten