Backen
Vegetarisch
Kuchen
Frucht
Geheimrezept
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Apfelrahmkuchen mit Mandeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 10.06.2006 6486 kcal



Zutaten

für
4 EL Butter
150 g Butter
1,2 kg Äpfel, säuerliche
7 EL Zucker, leicht gehäufte
250 g Zucker
1 Zitrone(n), Saft und abgeriebene Schale davon
200 g Mehl
Salz
250 g Crème fraîche
250 g Quark (Magerquark)
3 Ei(er)
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
3 EL Mandel(n) (Mandelblättchen)
Puderzucker zum Bestäuben
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
6486
Eiweiß
93,11 g
Fett
350,08 g
Kohlenhydr.
755,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Springform, 26 cm, einfetten.
Äpfel vierteln, schälen, entkernen und mit einem EL Zucker bestreuen. 1 EL Butter, 2-3 EL Zucker und Zitronensaft im Topf erhitzen. Die Apfelstückchen darin zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten (sie sollten weich werden, dürfen aber nicht zerfallen), dabei ab und an umrühren. Ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
150 g Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Mehl, 100 g Zucker und eine Prise Salz in einer Schüssel mischen. Die flüssige Butter zugießen. Alles mit dem Knethaken zu Streuseln verkneten und anschließend in der Springform verteilen und andrücken.
Crème fraiche, Quark, Eier, Puddingpulver, 150 g Zucker und Zitronenschale kurz verrühren. Abgetropfte Äpfel auf dem Teig verteilen. Crème fraiche-Masse darauf streichen und mit Mandeln bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 150°C Umluft ca. 30 Minuten backen.

3 EL Butter in Flöckchen und 2 EL Zucker auf dem Kuchen verteilen. Ofen hoch schalten auf 175°C Umluft hoch schalten und den Kuchen ca. 20 Minuten weiterbacken.
In der Form auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rosi4414

Hallo Zusammen, ein sehr, sehr leckerer Kuchen. Alles passt zusammen. Den Boden aus Streusel zu machen finde ich genial. Werde ich in Zukunft öfter verwenden. Werde das nächste mal den Zucker oben drauf weg lassen und stattdessen später Puderzucker verwenden. Danke für das tolle Rezept.

06.02.2016 18:00
Antworten
Carmanda

Hallo, tolles Rezept! Aber irgendwie zu viel für eine 26er Springform. Das Rezept hat bei mir für 2 26er Springformen gereicht. Ich habe die Äpfel in Spalten geschnitten und auch nicht gedünstet. Ausserdem ca. 50g der Creme Fraiche gegen Milch ersetzt. Ist etwas leichter ;) Die Idee am Ende nochmal Butter und etwas Zucker drauf zu machen ist toll! Dann wird alles schön braun :) Als Teig untendrunter kann ich empfehlen einfach einen Teil des Mehles gegen Mandelgries zu ersetzen! :) Liebe Grüße Inga

17.01.2015 22:21
Antworten
fatzi

Hallo, ein sehr leckerer Kuchen. Die Äpfel habe ich nicht gedünstet. Hatte eigene gut reife Äpfel und kleingeschnitte, die Butter und Zucker und Zitr. Saft untergemischt. .Da kann man sich die Zeit sparen und muss auch nicht abtropfen lassen. Lg Gisela

20.10.2014 17:34
Antworten
baskolino

5 Sterne für diesen genialen Apfelrahmkuchen. Ich kann ihn wirklich empfehlen nachzubacken. Danke für dieses Rezept, es wird ihn öfter geben. LG baskolino

17.03.2013 16:01
Antworten
Beyo

Wow...kann ich nur sagen. Der kuchen war voller Erfolg..Foto`s folgen..LG

18.09.2008 12:48
Antworten
Beyo

Mhhh..das hört sich aber sehr lecker an, den werde ich doch nachher glatt backen. Wenn ich daran denke werde ich dir auch ein paar foto's hochladen..alles liebe und ich werde dich dann auch wissen lassen wie der uchen bei mir geklappt bzw. angekommen ist!!!

05.09.2008 11:32
Antworten
Backpulver

Hallo GoldDrache! Habe heute Deinen Kuchen genau nach Rezept gebacken und er war sehr lecker! Allerdings werde ich das nächstemal die Zitronenschale weglassen, da dadurch der Vanillegeschmack des Puddings überdeckt wurde und mir persönlich Vanille besser schmeckt als Zitrone - aber das ist ja Geschmackssache. Vielen Dank für das tolle Rezept. Gruß backpulver.

03.01.2008 13:08
Antworten