Fingerfood
Fleisch
Gluten
Lactose
Low Carb
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blätterteig - Hörnchen mit Schinken - Käse - Füllung

passt gut als Party - Snack

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.06.2006 794 kcal



Zutaten

für
1 Pkt. Blätterteig (TK)
1 Zwiebel(n)
200 g Käse
200 g Schinken, gekochter
½ TL Basilikum
½ TL Oregano
3 Eigelb
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
794
Eiweiß
29,47 g
Fett
58,59 g
Kohlenhydr.
33,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die tiefgefrorenen Blätterteigscheiben nebeneinander ausbreiten und auftauen lassen.

In der Zwischenzeit Schinken, Käse und Zwiebel in feine Würfel schneiden und vorsichtig in einer Schüssel mischen.
Den Basilikum, das Oregano und 2 Eigelb unterrühren.
Die Masse gleichmäßig auf die Blätterteigplatten verteilen und in der Mitte zu einer Tasche zusammen schlagen.

Die Hörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und bei 200°C im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schien etwa 12 - 15 Min. goldgelb backen.

Möglichst heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

s-fuechsle

Hallo maus_7510, deine Hörnchen gab es bei uns zum Abendessen als Taschen. Habe frischen Blätterteig verwendet. Sie sind schnell zubereitet und schmecken toll. Werde ich sicherlich wieder machen. Vielen lieben Dank für das Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

24.05.2018 07:45
Antworten
drachenbaby782

Kann man die Hörnchen einen Tag vorher machen? Und evtl am nächsten Tag nochmal kurz aufbacken?

06.02.2016 14:32
Antworten
Schaddi90

War sehr lecker. Habe der Füllung noch saure Sahne zugegeben. Und was an Füllung übrig war habe ich den nächsten Tag auf Toastschnitten verteilt und in den Ofen geschoben. Sehr sehr lecker.

29.01.2016 11:59
Antworten
wabi-sabi

Hallo maus_7510, Vielen Dank für das schnelle, einfache und vor allem sehr leckere Rezept! Frohe Weihnachtszeit! Liebe Grüße wabi-sabi

26.12.2014 22:13
Antworten
issiyra

Hallo und schon einmal ein Merci für das feine Rezept. Ich und der Blätterteig sind nicht so freunde, deshalb habe ich keine Hörnli gemacht, sondern einfach Rollen. Die waren super lecker

17.03.2014 10:46
Antworten
keje

MMMMMMMMMMMMH!!! Sehr sehr lecker, haben die Hörnchen gerade als Ostersonntag Frühstückssnack gegessen und es sind nur noch zwei da! :-)) Wirklich perfekt, nur leider muss ich mich den andern anschließen.. Wie bekommst du die ganze Füllung in ein Pkt Blätterteig unter? :-)) Grüße Jessi

23.03.2008 11:20
Antworten
manujetter

Leckeres und einfaches Rezept. Die Füllung war etwas zu reichlich für den Blätterteig. Daher werde ich beim nächsten Mal die doppelte Menge Teig kaufen. Da wir keine Eier im Hause hatten, habe ich einen halben Becher Creme Fraiche unter die Masse untergerührt. Die Hörnchen schmeckten dadurch nach Flammkuchen. Auch sehr zu emfpehlen. LG, manu

27.07.2007 13:31
Antworten
ejbraun

Wirklich sehr lecker! Schmecken kalt und warm! Ich habe auch Schnecken davon gemacht (sind etwas kleiner und eigneten sich gut fürs Silvesterbuffet als Fingerfood). Dafür habe ich die Füllung im Blätterteig eingerollt und die Rolle mindestens 45 Minuten ins Gefrierfach getan. Danach läßt es sich viel besser und dünner schneiden. Vielen Dank, ejbraun

02.01.2007 11:16
Antworten
LillyHidomi

Wirklich sehr lecker! Eine Prima-Sache, wenn man mal kein Essen eingeplant hat, denn die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus (vielleicht bis auf den Blätterteig, den hatte ich zufällig über). Da ich möglichst viel Füllung in den Blätterteig bekommen wollte, habe ich statt Hörnchen Taschen geformt. Mir gefällt das Rezept sehr gut. Durch die Zwiebeln und dir Gewürze bekommt das Ganze einen ungewöhnlichen und wirklich leckeren Geschmack

02.07.2006 22:12
Antworten
veronika1959

hallo, habe die hörnchen als schnecken gemacht. war wirklich super lecker. gingen beim fussball-schaun weg wie die warmen semmeln. muss das nächste mal die doppelte menge blätterteig nehmen, da die füllung sehr reichlich ist. mfg veronika

27.06.2006 07:29
Antworten