Bewertung
(1085) Ø4,65
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1085 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.06.2006
gespeichert: 39.445 (115)*
gedruckt: 162.945 (514)*
verschickt: 2.883 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.02.2005
204 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zutaten

200 g Feta-Käse (Schafs- oder Kuhmilch)
200 g Frischkäse
Knoblauchzehe(n)
2 EL Petersilie, frische, glatte
1/2 Zweig/e Rosmarin
2 EL Olivenöl
1/2  Paprikaschote(n), rote (alternativ 1/2 TL Tomatenmark)
  Salz und Pfeffer, Pfeffer
 evtl. Milch oder Wasser nach Bedarf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei Bedarf etwas Milch oder Wasser dazu geben, um die gewünschte streichfähige Konsistenz zu erreichen.

Schmeckt sehr gut zu aufgebackenem Fladenbrot, eignet sich aber auch zum Füllen von kleinen Peperoni, Kirschtomaten etc.

Jetzt noch zusätzliche Tipps / Anmerkungen:
Die Kräuter nur von den Zweigen zupfen und nicht per Hand klein hacken, sonst würden sie nachher zu fein gemixt.
Ich bevorzuge zum Färben der Creme die Paprikavariante, mit Tomatenmark ändert sich der Geschmack ein wenig. Will man die Creme hell lassen, lässt man natürlich beides ganz weg. Allerdings finde ich, dass die Paprikaschote dem Ganzen einen gewissen Pfiff gibt.
Mag man es scharf, kann man natürlich frischen oder getrockneten Chili dazu geben.
Fetacreme
Von: Anna Walz, Länge: 1:39 Minuten, Aufrufe: 15.811