Bewertung
(17) Ø4,11
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.06.2006
gespeichert: 717 (0)*
gedruckt: 3.491 (9)*
verschickt: 50 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.07.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
800 g Mehl
50 g Hefe
150 g Butter, geschmolzen
3 EL Zucker
200 ml Milch
 etwas Butter
 etwas Zucker
 evtl. Zimt
Ei(er)
 etwas Zucker (Hagelzucker) zum Bestreuen
 evtl. Vanillezucker
 evtl. Kardamom

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Hefe (ich nehme immer Trockenhefe), Zucker und die geschmolzene Butter in eine große Schüssel geben und vermengen. Hierbei darauf achten, dass die Hefe sich erst beim Vermengen mit dem Zucker und der Butter vermischt und nicht schon vorher. Dazu macht man am besten eine Mulde in das Mehl und gibt den Zucker und die Butter in die Mulde. Die Hefe streut man oben auf den Mehlrand. Dann die Milch nach und nach zugeben, bis ein fester Teig entsteht. Falls man zu viel Milch genommen hat, kann man noch etwas Mehl hinzugeben bis der Teig nicht mehr klebt.

Den Teig 1 Stunde gehen lassen.

Dann den Teig dritteln und jeweils 1 cm dick und rechteckig ausrollen. Den ausgerollten Teig mit Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen (man kann zusätzlich - je nach Geschmack - entweder Zimt, Vanillezucker oder Kardamom darauf streuen). Hieraus eine Rolle machen und auf das Backblech legen. Das Backblech vorher einfetten oder mit Backpapier auslegen. Die Rolle von oben tief einschneiden (aber nicht durchschneiden!) und die Teile abwechselnd nach rechts und links legen.
Durch diese Legetechnik sieht der gebackene 'Zopf' sehr raffiniert aus - als hätte man ihn aufwendig geflochten. Den 'Zopf' nun mit dem verquirlten Ei bestreichen und etwas Hagelzucker darüber streuen.

Alternativ kann man die Rolle auch in 1-2 cm dicke Stückchen schneiden und diese als Schnecken backen. Diese dann ebenfalls vor dem Backen mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Der Zopf wird dann im vorgeheizten Backofen bei 250°C ca. 10-12 Minuten gebacken (bis der Zopf leicht gebräunt ist).

Ich bin beim Bestreichen immer sehr großzügig mit Butter, Zucker und den weiteren Gewürzen. So wird der Kuchen schön saftig.