10 Minuten Kartoffelsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus übriggebliebenen Kartoffelpüree

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (168 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.06.2006



Zutaten

für
Püree von Kartoffeln, Reste vom Vortag
2 Möhre(n)
1 Stange/n Lauch oder ersatzweise eine Zwiebel
150 g Speck, klein geschnittener
Öl
1 Liter Brühe
1 Kugel Mozzarella oder ein Stück Gouda
Salz und Pfeffer
Braten- oder Kochfleischreste oder Würstchen
Oregano
Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die geschälten, gewürfelten Möhren, den in Streifen geschnittenen Speck und den kleingeschnittenen Lauch in dem Öl glasig anbraten. Mit der Brühe aufgießen und erhitzen lassen. Den Kartoffelbrei und den kleingeschnittenen Käse zufügen und solange rühren, bis sich der Käse und der Kartoffelbrei aufgelöst haben. Mit den Gewürzen abschmecken und kleingeschnittene Bratenreste bzw. Würstchen nach Wahl zufügen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eleniditsa

Also an sich ist die Suppe echt genial. Den Mozzarella fand ich allerdings irgendwie komisch darin, der machte dir Suppe irgendwie schlonzig, wenn ihr versteht was ich meine... nächstes mal lasse ich den Weg.

05.02.2022 22:36
Antworten
Träumeline312

Wow, superlecker! Wir sind dem Tipp mit dem Schmelzkäse anstelle von Mozzarella gefolgt und haben anstelle von Speck frische Bratwurst in Bällchen gequetscht genommen. Echt lecker und so einfach.

22.09.2021 21:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, , sehr lecker Suppe ich nur bedanken für das tolle Rezept. lg OMaskröte

19.08.2020 13:05
Antworten
Tattu

super lecker, allerdings hatte ich keinen Mozzarella. Dafür habe ich einen Schuss Sahne dran gemacht! Mmmh.....

08.05.2020 14:20
Antworten
Simone32

Nicht wirklich ein "Trick" - einfach keinen Mozzarella nehmen *lol*, oder wirklich ersatzweise Gouda, Emmentaler o.ä. oder einen Schuss Sahne. Habe in anderen Rezepten mit Mozzarella ähnliche Erfahrungen gemacht :-( mit anderen Käsesorten bzw. Sahne... funktioniert es einwandfrei.

24.02.2021 06:36
Antworten
esra4

habe das Rezept heute ausprobiert und bin wirklich begeistert, danke nochmals LG Sabine

12.10.2006 19:25
Antworten
hremter

ja das schmeckt einfach gut habe es heute gekocht lg heidi

02.10.2006 19:21
Antworten
pueppi06

Wirklich superlecker und schnell, ganz toll, aber, mal ehrlich, der Mozzarella muss nicht sein, oder???Habe entweder etwas falsch gemacht oder irgendwie passte es nicht...hat Minuten gedauert, bis ich den nicht aufgelösten Käse von meinem Topf und Löffel hatte...ansonsten superlecker, lasse nur den Mozzarella demnächst weg!!!LG

02.09.2006 23:15
Antworten
webgoddess

Wenn man keinen Kartoffelpü vom Vortag hat, kann man auch einfach ein paar kleingeschnittene Kartoffeln in die Brühe werfen. Dann brauchen sie auch nicht länger als 10 Minuten um gar zu werden. Danach einmal mit dem Pürierstab rein - et voila... Gruß webgoddess

31.08.2006 19:48
Antworten
liacs

Super easy. Das ist mal wieder etwas für Hobby-Hausfrauen wie mich :-) Ich habe gerade 15 Minuten gebraucht, um das ganze nachzukóchen (wohlgemerkt noch mit Kartoffelpü aus Tüte machen) und es schmeckt einfach himmlisch. Vielen Dank für diese einfache und wirkungsvolle Idee. Drückt mir die Daumen, dass es meinem Liebsten auch schmeckt :-)

26.06.2006 20:05
Antworten