Haltbarmachen
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würzig eingelegte Rote Bete

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 56 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.06.2006 2124 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Rote Bete
6 m.-große Zwiebel(n)
3 Lorbeerblätter, in Stücke gebrochen
15 Nelke(n)
15 Piment, ganz
150 g Zucker
1 Liter Wasser
½ Liter Essig (Weinessig)
1 TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
2124
Eiweiß
41,19 g
Fett
33,32 g
Kohlenhydr.
387,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rote Bete waschen, mehrmals mit einem Schaschlikspieß einstechen und in Salzwasser weich kochen. Rote Bete abschrecken und die Haut abziehen. Nun in Scheiben schneiden; je nach Größe eventuell vorher halbieren.
Zwiebeln pellen und in dünne, halbe Ringe schneiden. Rote Bete und Zwiebeln in saubere, heiß ausgespülte Schraubgläser (ca. 6 Stück) füllen.
Nun Wasser, Essig, Zucker, Salz und die Gewürze aufkochen und heiß zu der Roten Bete und Zwiebeln in die Gläser geben. Sofort verschließen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.
Auf diese Weise entsteht ein Vakuum und die Roten Bete sind mindestens zwei Jahre haltbar.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kohlroulädchen

Hallo! Weiß jemand wie lange die rote Bete im verschlossenen Glas ziehen sollte, bis sie genießbar ist? Ein paar Wochen wie bei Gewürzgurken, oder ist das dabei anders?

21.09.2019 20:31
Antworten
Adler66

Wer es mag... frischer Knoblauch mit ins Glas! Sehr lecker.

27.07.2019 14:33
Antworten
Annijka

Das ist mir auch als erstes dazu eingefallen :-)

26.09.2019 18:23
Antworten
Sanne-58

Wie lange müssen die Rote Bete in etwa garen?

03.10.2018 15:22
Antworten
lorolina

das erste Glas war sehr lecker. leider haben alle anderen zu gären begonnen...

06.09.2018 19:28
Antworten
Wildkraut

Hallo, gestern haben wir auch das erste Glas unserer eingemachten Rote Bete geöffnet und sind begeistert. Wieder was das ich nicht mehr so schnell als Fertigprodukt kaufen werde. Danke fürs Rezept! LG, das Wildkraut

26.11.2008 09:58
Antworten
heike50374

Hallo, jetzt habe ich endlich selbst eingemachte Rote Bete im Keller. Vielen Dank für das leckere Rezept Heike

22.09.2008 11:15
Antworten
Fienchen96

Hallo,also ich habe das Rezept genauso verwendet,wie angegeben und bin total begeistert.Schmeckt uns super gut ,und selbst meine Tochter hat gesagt: " Mama,das schmeckt leckerer wie das gekaufte im Glas ! " Also was will man mehr,das ist doch das schönste Kompliment.Danke für das Rezept.Werde ich jetzt immer so machen. LG Fienchen96

20.08.2008 15:55
Antworten
Jeany1704

Das oben genannte Rezept ist wirklich einfach und lecker. Beim nächsten Mal werde ich allerdings die Essigmenge ein wenig reduzieren, es ist ein bisschen sauer geworden.

04.10.2006 18:21
Antworten
brobag

Das fand ich auch. Beim 2. mal Kochen hab ich nur 200 ml Essig genommen - Perfekt!

19.09.2016 15:56
Antworten