Backen
Dessert
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rafaello - Schnitten

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 121 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.05.2002 458 kcal



Zutaten

für

Für die Creme:

2 Becher Schlagsahne
200 g Schokolade, weiße

Für den Biskuitboden:

5 Ei(er)
180 g Puderzucker
1 EL Öl
120 g Mehl
½ Pck. Backpulver
½ Pck. Kokosraspel

Nährwerte pro Portion

kcal
458
Eiweiß
8,59 g
Fett
29,35 g
Kohlenhydr.
40,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Stunden Gesamtzeit ca. 10 Stunden 20 Minuten
Schlagobers aufkochen und Schokolade darin schmelzen lassen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Biskuit: Eier trennen und Schnee schlagen, 2 EL Zucker dazu. Dotter mit restlichem Zucker mixen, Öl dazu, Mehl dazu, Backpulver dazu, Schnee unterheben.

Im vorgeheizten Rohr bei ca. 200 Grad ca. 11 Min. backen.

In der Zwischenzeit gekühltes Schlagobersgemisch mixen bis cremig und anschließend auf gekühltes Biskuit streichen, Kokosraspel darüber, in Schnitten schneiden - fertig! Schmeckt besser als Rafaellokugeln!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dragonfly190

PS: Natürlich muss der Sahne-Schoki-Mix dann nochmal in den Kühlschrank vorm Aufschlagen, aber eben nicht die ganze Nacht. Ich habe ihn nach ca. 2 Stunden weiterverarbeiten können.

20.11.2019 23:15
Antworten
dragonfly190

Blitztipp: statt die Sahne zu kochen, die Schokolade einzurühren und alles über Nacht im Kühlschrank zu kühlen, kann man auch einfach die Schokolade überm Wasserbad schmelzen und die Sahne einrühren. Dann kann man sie direkt auf den fertig gekühlten Biskuit geben. das Abkochen der Sahne stammt noch aus der Zeit, wo Sahne nicht pasteurisiert wurde.

18.11.2019 16:55
Antworten
ErnesTine2508

Super lecker und schnell gemacht und macht optisch auch etwas her (habe mit Raffaello, Erdbeeren und Minze verziert) 5***** :-) Danke für's Rezept!

25.10.2019 09:20
Antworten
Lara-Timea

Kann ich aus diesem Bisquitboden auch einen Schokoboden machen? Und wie viel Kakao muss ich da ca. Beigeben und auch noch was anderes?

29.05.2019 14:56
Antworten
Ewynn

Bei 6 Portionen reichte eine Creme-Menge von 3 P., dafür benutzt habe ich eine kleine Auflaufform, das klappte prima. Ergebnis: soft, lecker, leicht, sommerlich. Raffaellos on top: sie kleben nicht und sind schwer zu essen, also lieber bleiben lassen. c;

25.07.2018 12:30
Antworten
dendrite

Ist total lecker! Habe daraus eher eine Art Torte gemacht, den Bisquitboden aufgeschnitten, mit Aprikosenmarmelade bestrichen und der Creme gefüllt, dann die Oberfläche mit dem Rest der Creme bestrichen, mit Kokosraspeln bestreut und kleine Sahnetupfen mit je einer halben Rafaello-Kugel als Verzierung draufgesetzt. Habe das Ganze fotografiert (siehe Bild, bin leider keine Meisterbäckerin, hoffe, es sieht trotzdem lecker aus). Die Gäste waren sehr begeistert!

15.02.2005 11:32
Antworten
dendrite

Klingt schnell gemacht, läßt sich gut vorbereiten. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. das mit der gekochten Sahne + Schokolade kenne ich von einem anderen Kuchen in dunkel und das war ziemlich lecker.

20.07.2004 13:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe deine Schnitten in Tortenform gebacken.Gelang sehr gut und schmeckte köstlich ! juliaklara

22.04.2003 11:40
Antworten
jjanda

Hallo, hört sich gut und einfach an. Ich werde es nächste Woche probieren, denn ich liebe Fafaellos. Janin

08.09.2002 10:13
Antworten
drachen023

schmeckt gut aber mechtig und viel zu süß muß ich nicht noch einmal machen

29.08.2010 20:15
Antworten