Obatzda


Rezept speichern  Speichern

Bayerischer Biergartenkäse

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.06.2006 1469 kcal



Zutaten

für
200 g Camembert(s) oder Brie (60%)
125 g Camembert(s) (45%)
2 EL Butter, weiche
2 Zwiebel(n)
1 Bund Schnittlauch
2 TL Kümmel
2 TL Paprikapulver nach Wahl
4 EL Bier (kann auch weggelassen werden)
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1469
Eiweiß
80,12 g
Fett
118,12 g
Kohlenhydr.
20,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Camembert in kleine Würfel schneiden und mit der weichen Butter vermengen. Zwiebeln abziehen und fein würfeln, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Zwiebelwürfel, Schnittlauchröllchen (etwas davon zur Dekoration zurückbehalten) und Bier unter die Käsecreme rühren (kräftig kneten, soll weich werden). Mit den Gewürzen abschmecken und mit restlichem Schnittlauch bestreuen. Ein wenig ziehen lassen, damit sich die Gewürze gut verbinden, und anschließend servieren.

Dazu passt deftiges Bauernbrot.

Tipp: Am besten funktioniert das Vermengen, wenn alle Zutaten Zimmertemperatur haben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

martina387

Vielen Dank für das leckere Rezept. Es war das erste Mal, dass ich Obatzda gemacht habe und meine Gäste wollen unbedingt das Rezept haben :-)

08.02.2018 22:00
Antworten
Zuckerschnute6470

Sehr lecker. Habe zum erstenmal Obatzda gemacht. Meine Gäste waren begeistert.

16.10.2017 17:55
Antworten
Iwi89

Hallöchen hab das Rezept beim letzten Brunch ausprobiert. War super lecker!!!! Habe aber die zweiebeln weg gelassen und noch bisschen frischkäse hinzugefügt. Alles war weg :)

01.03.2017 12:32
Antworten
Probierbär

Hallo, danke für das tolle Rezept. Unkompliziert, schnell und lecker. LG Probierbär

24.09.2013 15:55
Antworten
PhillipKessels

Das Rezept ist ein tolles Grundrezept! Den Tipp, die Zwiebeln anzudünsten sollte man unbedingt beherzigen, denn sonst wird der Obatzter (wie ich finde schon am Tag der Zubereitung) bitter "im Abgang". Weißbier (Weizenbier) eignet sich meiner Meinung nach am Besten für die Zubereitung. In anderen Rezepten hier liest man davon, die Rinde des Camembert/Brie zu entfernen, ich persönliche finde das eine Verschwendung. Vielmehr "püriere" ich die Mischung aus Käse, Gewürzen (Rosenpaprika eignet sich finde ich am Besten) im Thermomix (ca. Stufe 3-5 mehrmals bis max. 30 Sek.; immer wieder in die Mitte schaben) und füge dann den Schnittlauch zu. Das funktioniert auch im Mixer (1/3 - halbe Leistung; sonst wie Thermomix). Bei mir gab's dazu übrigens Laugenbrezeln ;-).

19.05.2011 00:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super lecker, der ganzen Familie hat es geschmeckt !

29.06.2009 11:56
Antworten
surom

endlich mal ein richtig gutes "Obatzda" Rezept! Fuer mich das Original... Danke dafuer!

18.04.2009 23:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo etwas stinkekäse dazu dann wird er herzhafter, aber auch so ist er schon lecker lg angelika

23.06.2008 19:13
Antworten
Anyana

Ja man kann auch z.b. Romadur dazugeben. Ich finde jedoch er wird dann zu extrem. Aber das ist Geschmacksache.

24.06.2008 06:26
Antworten
wichtel

So schmeckt der Obatzte richtig lecker

13.06.2006 10:19
Antworten