Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelfladen

reicht für ca. 10 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.06.2006



Zutaten

für
250 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 EL Zucker
20 g Hefe
125 ml Milch, lauwarme
50 g Butter, flüssige
3 Äpfel, säuerliche (z.B. Boskop)
3 EL Aprikosenkonfitüre
Puderzucker
Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl und Salz mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hinein bröckeln und etwas vom Zucker und der warmen Milch hinzugeben. Mit etwas Mehl verrühren und zugedeckt etwa 15 Min. gehen lassen. Dann den restlichen Zucker, die Milch und die flüssige Butter zufügen und zu einem glatten Teil verkneten. Erneut zudecken und für ca. 30 Min. gehen lassen, bis sich der Teil deutlich vergrößert hat.

Backofen auf 200°C vorheizen.

Teig gut durchkneten und in 10 Teile schneiden - daraus Fladen von ca. 10 cm Durchmesser formen. Die Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit einer Gabel den Rand rundherum eindrücken (Rillen). Mit den geschälten, geviertelten und daraus Scheiben geschnittenen Äpfeln (kreisförmig) belegen und nochmal 15 Min. ruhen lassen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Min. backen.

Die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen, erwärmen und die fertigen Fladen sofort nach dem Backen damit bestreichen.

Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben und mit geschlagener Sahne servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.