Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Garam Masala


Rezept speichern  Speichern

drei Versionen

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.06.2006 502 kcal



Zutaten

für
3 TL Zimt
1 TL Gewürznelke(n), gemahlen
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
4 TL Pfeffer,gemahlen, schwarz
4 TL Koriander, gemahlen
3 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Gewürznelke(n), gemahlen
1 TL Kardamom, gemahlen
1 TL Zimt
4 TL Kardamom, gemahlen
3 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Pfeffer,gemahlen, schwarz
1 TL Zimt
1 TL Gewürznelke(n), gemahlen
1 TL Muskat
1 TL Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
502
Eiweiß
15,42 g
Fett
20,44 g
Kohlenhydr.
63,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Variante 1:
3 TL Zimt, 1 TL Nelken und 1 TL Kreuzkümmel.

Variante 2:
4 TL Pfeffer, 4 TL Koriander, 3 TL Kreuzkümmel, 1 TL Nelken, 1 TL Kardamom und 1 TL Zimt.

Variante 3:
4 TL Kardamom, 3 TL Kreuzkümmel, 1 TL Pfeffer, 1 TL Zimt, 1 TL Nelken, 1 TL Muskat und 1 TL Cayennepfeffer.

Jeweils alle Zutaten gründlich in einem Mörser miteinander vermengen und in lichtdichte Gläser füllen.

Noch intensiver schmeckt die Gewürzmischung, wenn man ganze Gewürze nimmt, die man vorher in einer Pfanne kurz angeröstet hat. Logisch, dass auch diese anschließend im Mörser zerkleinert und vermengt werden müssen.

Für weitere Variationen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Zu Fleisch, Fisch, Suppen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mikethespike

Ganze Gewürze zu verwenden, macht ganz schön Arbeit. Am schlimmsten ist der Kardamom. Ganzen Kardamom muss man rösten, die Samen herausholen und die Schalen wegwerfen Die ganzen gerösteten Gewürze dann noch zu mörsern...... na vielen Dank. Ich hab sie mit der Kaffeemühle mit Schlagwerk zermörsert. Ich probier gleich mal eine deiner Varianten mit bereits gemahlenen Gewürzen. Warum soll man eigentlich bereits gemahlene Gewürze noch im Mörser vermengen. Ich würde sagen, das kann man sich sparen.

21.10.2020 17:37
Antworten
Gemüse-Jäger

Super, dass hier gleich 3 "Geschmacks-Richtungen" angeboten werden. Ich habe alle drei gemischt und entscheide dann immer spontan, welches Gewürz das Rennen macht. So kann man auch bei seinen Standard-Rezepten etwas experimentieren. Finde ich super!

12.09.2020 08:47
Antworten
tomatentraum

Nie wieder fertige Garam Masala Gewürzmischungen! Mache Variante 3 aus bereits gemahlenen Gewürzen von Sonnentor. Herrlich! Danke für das Rezept!

07.03.2020 22:48
Antworten
Sa_Li_246

Danke für das Rezept ♡ ich möchte heute das Hähnchen für Butter Chicken einlegen und es gab keine Gewürzmischung beim Rewe. habe Die 3. Variante gleich verdoppelt, da ich eh alles dafür daheim hatte. Also lange Rede, kurzer Sinn-> du hast mir den Ar*** gerettet :D

15.02.2020 18:13
Antworten
Elvira51

Schade das ihr das jetzt nicht riechen könnt. Das ist so was von köstlich. Habe auch Variante 3 gemacht. Die Menge ist nicht so einfach hin zu bekommen wenn man ganze Gewürze verwendet. Habe Hähnchenbrust mit Zwiebeln in Ghee angebraten und dein Gewürz dazu. Sooowas von lecker. Fünf Sterne für dich.

06.01.2020 01:05
Antworten
kaktus1709

Hallo! Habe die Variante 3 zur Würzung von asiatischen Teigtaschen benutzt. Super lecker. LG kaktus1709

23.08.2008 18:12
Antworten
mopedela

Hallo Versatil, natürlich lag es an der Gewürzmischung :-)) !!! Nein, im Ernst. Schön, dass die Varianten zum geschmacklichen Erfolg beitragen konnten. LG, frohe Weihnachten & einen guten Rutsch wünscht MopedEla

19.12.2007 16:33
Antworten
versatil

Hallo, da ich schon immer mal was indisches kochen wollte, habe ich mir aus der DB ein Rezept für ein Chicken-Mango-Curry geholt und dafür Deine Variante 3 benutzt. Ob es nur daran lag, oder an der Gesmtkomposition des Gerichtes kann ich nicht sagen. Es war jedenfalls sehr lecker und mit der Mischung werde ich sicher noch öfter mal was schmackhaftes kochen. LG Versatil

06.12.2007 18:22
Antworten
mopedela

Hallo Elli, es handelt sich jeweils um eine eigenständige Gewürzmischung ( deshalb noch 3 weitere Varianten ), sodass nicht von ingesamt 5 TL Zimt ausgegangen werden kann. Das schöne an Garam Masala ist, dass Du Deiner Fantasie und Geschmack freien Lauf lassen kannst. In Indien hat jede Familie ihre eigene Zusammenstellung wie auch bei Curry. Mein Grundrezept soll also in erster Linie nur als Anregung dienen. LG MopedEla

07.12.2006 16:35
Antworten
ellipirelli11

Hallo, eine Frage habe ich zu diesem Rezept: es erscheinen in verschiedenen Zeilen insgesamt 5 TL Zimt, warum sind diese nicht gleich zu Beginn aufgeführt? Hat das eine besondere Bewandtnis? Gruß Elli

07.12.2006 15:57
Antworten