Bewertung
(136) Ø4,49
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
136 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.06.2006
gespeichert: 4.478 (20)*
gedruckt: 31.177 (380)*
verschickt: 210 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.04.2003
3.146 Beiträge (ø0,59/Tag)

Zutaten

1 kg Wirsing, geputzt, feingehackt
Zwiebel(n), ( gehackt )
1 Stück(e) Speck, fetten, klein
250 ml Fleischbrühe
75 ml Milch
1 EL Mehl
1 TL Butter
100 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Natron
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel, feingeschnittenen Speck und Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze leicht bräunen.
Den gehackten Wirsing zufügen, mit der heißen Fleischbrühe auffüllen und das Ganze bei mäßiger Hitze weich dämpfen lassen.
Zur besseren Bekömmlichkeit füge ich dem Kohl noch eine Prise Natron hinzu.
Das Mehl mit der Milch glatt rühren und zu dem gegarten Kohl geben. Kurz aufkochen lassen. Mit Pfeffer, Salz und Muskat schmackhaft würzen.
Unter das fertige, nicht mehr kochende Gemüse wird abschließend die Sahne gezogen.

Dazu Salzkartoffeln und grobe Bratwurst oder anderes kurzgebratenes Fleisch.