Faule - Weiber - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Schmandkuchen mit Mandarinen

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (61 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.06.2006 3372 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
75 g Zucker
1 Ei(er)
75 g Margarine oder Butter
1 TL Backpulver

Für den Belag:

500 g Quark
2 Ei(er)
140 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
½ Becher Sauerrahm
½ Tasse/n Milch
½ Tasse Öl
1 Dose Mandarine(n), klein
1 Pck. Tortenguss, klar

Nährwerte pro Portion

kcal
3372
Eiweiß
111,76 g
Fett
126,63 g
Kohlenhydr.
437,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Aus den Teigzutaten einen Mürbteig herstellen und in den Kühlschrank legen.

Quark, 2 Eier und Zucker in einer Rührschüssel von Hand rühren. Vanillepudding, Öl, Sauerrahm und Milch zusammenrühren und unter die Quarkmasse heben.

Nach ca. 45 Min. den Mürbteig ausrollen, in eine Springform geben. Die Quarkmasse darauf geben (die Masse ist sehr flüssig, wird aber beim Backen gut fest) und die Mandarinen darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 Min. backen. Kuchen auskühlen lassen und mit klarem Tortenguss überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MM-FF

Gelingt wirklich immer, habe heute mal anstatt Mandarinen ein Glas Sauerkirschen genommen. Ich backe ihn immer mit Heißluft bei 160 Grad. 50 Minuten

06.12.2020 08:32
Antworten
NicoleFynn2011

Hallo, Ich liebe dein Rezept. Es gelingt immer und is meeega lecker! Danke dafür. Bild wird hochgeladen :)

13.02.2020 15:34
Antworten
Suserl2003

1/2 Tasse Öl in die Quarkmasse

29.01.2020 13:31
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, das Öl steht jetzt in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

30.01.2020 10:14
Antworten
Gelbhund

Sehr lecker, und gelingt immer. Ist schon seit Jahren fest in unserem Repertoire 😊

13.01.2019 00:12
Antworten
Englishrose

Der Kuchen gehört unbedingt zu meinen liebsten Rezepten! Ich mache ihn auch oft auf auf dem Blech und schneide dann kleine Häppchen (1 Mandarine pro Stück, beim Belegen entsprechend verteilen). Sieht auf der Kaffeetafel super aus. Info für redtap: eine halbe Tasse Öl in die Quarkmasse. Allerdings kommen in mein Rezept 1,5 Tassen Milch. Ich stelle den Teig auch nicht kalt, sondern lege den Boden mit ca. 2/3 des Teiges aus und backe ihn 15 min. vor! Dann weicht die Quarkmasse nicht durch. In der Zwischenzeit die Füllung machen. Wenn der Boden etwas abgekühlt ist, aus den restlichen Teig einen kleinen Randformen, Füllung rein und backen. Den Guß gieße ich komplett in die Mitte des ausgekühlten Kuchens und lasse ihn durch Schwenken der Form an die Ränder laufen. So erhält man eine perfekten Oberfläche.

06.02.2007 11:41
Antworten
redtape

Hallo, nur eine kleine Frage hätte ich. Wieviel Öl kommt den in die Quarkmasse? Gruß redtape

11.11.2006 16:16
Antworten
elfe2325

Danke für diese sehr leckere rezept,werden wir bestimmt mal wieder machen elfe2325

06.11.2006 12:07
Antworten
Eli1980

Kuchen ist suuuuuper guuut angekommen auf einer Geburtstagsparty. innerhalb von einer halben stunde war der Kuchen gegessen!!! Super Rezept. Liebe Grüße Eli

20.10.2006 14:30
Antworten
AndreaM

Einer meiner Lieblingskuchen! Aber ich lasse den Tortenguss weg, ich finde den unnötig, Der Kuchen schmeckt ohne viiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeel besser. LG Andrea

06.06.2006 07:38
Antworten