Melonen - Tiramisu


Rezept speichern  Speichern

Frucht - Mascarponedessert ohne Eier

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 02.06.2006



Zutaten

für
1.000 g Mascarpone
1 Melone(n) (Honig- oder Galiamelone)
300 g Löffelbiskuits
n. B. Wodka (Melonen - Wodka)
n. B. Zucker, braun
100 g Puderzucker
6 Blätter Gelatine
etwas Wasser, kaltes
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Melone entkernen und schälen. Ein Viertel davon pürieren und mit Mascarpone und Puderzucker verrühren. Mit dem Melonen-Wodka parfümieren.
Die Gelatine in einem Wasserbad auflösen und ebenfalls zur Mascarponecreme geben.
Die restliche Melone nach Belieben in dünne Scheiben oder kleine Würfel schneiden. Eine handvoll davon für die spätere Garnierung beiseite legen.

Die Löffelbiskuits zerbröseln und mit der Hälfte davon den Boden einer Auflaufform bedecken. Darauf einen Teil der Melonenstücke verteilen und anschließend mit der Hälfte der Mascarponecreme bedecken. In der gleichen Reihenfolge eine weitere Schicht einfüllen.

Die Form in den Kühlschrank geben und mindestens 3 Stunden festwerden lassen.

Vor dem Servieren dünn mit braunem Zucker bestreuen und mit den restlichen Melonenscheiben bzw. Melonenestücken garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

herdecke

Hallo, da ich eh Gelatine benutzen mußte hab ich es ein wenig "light" vorbereitet mit 250 g Mascarpone und 250 g Magerjoghurt. Ich habe eine Galia melone genommen und die Löffelbiskuits habe ich ganz benutzt wie beim normalen Tiramisù. Ich habe die Sorte Vanille&Kakao genommen von Bonomi. Hat am Ende sehr frisch geschmeckt da er bei mir die ganze Nacht im Kühlschrank stehen konnte. Fotos habe ich hochgeladen. Tanti saluti da herdecke

03.07.2013 22:02
Antworten
hefide

Hatte das Problem, daß das Melonenpüree recht flüssig war und die Löffelbiscuits aufgestiegen sind. Insofern war ich am Anfang recht skeptisch zum Rezept, geschmacklich hat es am Ende nach dem Steifwerden der Gelantine aber überzeugt. Zur Deko habe ich aber ganz normal mit Kakaopulver bestreut. Vielen Dank Helmut

11.10.2012 12:29
Antworten
tschavenga

Hallo Sile! Gestern habe ich das Rezept gemacht. Die Mascarponemasse habe ich allerdings etwas gestreckt. Eigentlich sollte das Tiramisu für drei Tage reichen, wir sind nämlich nur zu zweit. Aber jetzt ist nur noch für jeden eine Miniportion übrig... Das ist also ein wirklich leckerer Nachtisch! LG tschavenga

04.11.2007 09:21
Antworten