Schokoladen - Marzipantorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Altes Familiengeheimrezept mit viel Marzipan und Likör

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 01.06.2006



Zutaten

für

Für den Boden:

300 g Butter
10 Ei(er)
250 g Zucker
210 g Mehl
1 Msp. Salz
1 Pkt. Vanillezucker

Für die Füllung:

400 g Marzipan - Rohmasse
75 ml Orangensaft
40 ml Orangenlikör
50 ml Likör, Danziger Goldwasser

Für die Dekoration:

1 Marzipan - Decke, fertige
300 g Kuvertüre, halbbitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für die Böden die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Nach und nach 150g Zucker zufügen. Eigelb mit weicher Butter 100g Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Eiweiß und das gesiebte Mehl vorsichtig unterrühren. Aus Backpapier fünf Kreise (28 cm Durchmesser) ausschneiden, auf Bleche legen und den Teig darauf verteilen.
Bei Umluft 200° oder Ober- und Unterhitze 250° ca. 5- 10 Minuten goldbraun backen, sie dürfen nicht zu trocken werden. Abkühlen lassen.
Für die Füllung alle Zutaten zu einer glatten Masse verrühren. Die Böden auf 26 cm Durchmesser zurecht schneiden und mit der Marzipanmasse füllen.
Die Torte mit der Marzipandecke einkleiden und mit der Kuvertüre überziehen. Nach Belieben mit aufgelöster Kuvertüre verzieren.
Die Torte schmeckt am besten, wenn sie mindestens 4 Tage durchziehen kann.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

Meine mini ist 2 und liebt Blumen, Basteln und süßes. Also haben wir zusammen diese Torte gebacken und mit gaaaaaaanz vielen marzipanrosen dekoriert. Alle Kids inkl mann waren happy. Danke und LG Kathi

14.08.2021 17:52
Antworten
Diome

Ich würde das Rezept gerne nachbacken, überlege aber ob ich die beiden Liköre durch Amaretto und Rum austausche... meint ihr das könnte passen?

22.08.2018 13:52
Antworten
Rike2

Nun, es wird völlig anders schmecken und ist dann eben eine andere Torte. Gerade die Liköre geben hier den besonderen Geschmack.

22.08.2018 22:03
Antworten
JulijaBräuniger

Ich habe nicht ganz verstanden wohin kommt die mit Butter geschlagene Eigelb. Wird das mit Eiweiß vermischt? Danke für die Antwort. Schöne Grüsse Julija

16.09.2017 00:39
Antworten
Poundedyam

Also mein Kuchen wurde am Sonntag gegessen und war sehr lecker. Ein super Rezept. Vielen Dank

15.05.2017 22:05
Antworten
Mauti

Riesenkompliment, echtg goldig ;-))), ein herrliches Rezept! Liebe Grüße, Mauti

26.06.2006 23:52
Antworten
Rike2

Ersetzen kann man den LIkör sicher durch Saft, es ist dann natürlich eine völlig andere Torte. LG Rike

10.06.2006 13:04
Antworten
Krümelmonster78

Hallo Rike, Dein Rezept liest sich sehr nachahmenswert ... Kann der Likör ersetzt/weggelassen werden? Danke schon mal fuer Deine Antwort....LG Lena

09.06.2006 21:32
Antworten
Rike2

Hallo Florence, du kannst das sicher so machen. Die Backerei dauert dann allerdings sehr lange, du mußt die Form ja zwischendurch immer wieder auskülen lassen. Auf dem Backpapier kannst du den Teig sofort gleichmäßig verteilen, nach dem Backen dann natürlich passend zurecht schneiden. LG Rike

09.06.2006 17:06
Antworten
Florence1012

hört sich lecker an, aber warum muss ich die böden vorher auf 28er zurechtgeschnittene backpapiere setzen, wenn ich sie nachher wieder auf 26er form zurechtschneide? Geht das nicht, dass ich die Böden dann gleich in 26er Form backe? Aber vielleicht ist da ja auch ein Trick dabei :) Alles Liebe Florence

09.06.2006 16:17
Antworten