Schnelle Zucchinisuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 01.06.2006 159 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
4 m.-große Zucchini, gerieben
2 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
1 Liter Gemüsebrühe
60 ml Sahne oder Milch
Salz und Pfeffer
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
159
Eiweiß
5,89 g
Fett
11,08 g
Kohlenhydr.
8,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel schälen, fein hacken und in der ausgelassenen Butter in einem mittelgroßen Topf andünsten. Geriebene Zucchini und zerdrückte Knoblauchzehen zugeben und unter Rühren ca. 2-3 Min. weich dünsten. Dann die Gemüsebrühe angießen und einmal aufkochen lassen. Die Hitze etwas reduzieren und im offenen Topf 10 Min. garen. Sahne bzw. Milch hinein rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lisa020511

Kann mir jemand verraten ob die Suppe auch als Diätsuppe geeignet ist? .. natürlich würde ich die Sahne dann weglassen.. wäre sehr dankbar für eine Rückmeldung! 🤗

13.03.2018 01:36
Antworten
Gartenfrau1

Super lecker. Ich habe noch frischen Chili und statt Sahne Schmand verwendet.

10.07.2017 15:11
Antworten
schnucki25

super schnell gemacht und sehr lecker,hatte noch zwei Wiener die verarbeitet erden mussten ...klein mit rein geschnitten,hat super gepasst.Danke für das schöne Rezept,Bild ist unterwegs. LG

17.11.2015 12:22
Antworten
Obelixine

Hallo, habe sie sowohl gehobbelt als auch pürriert versucht und darf mein Lob aussprechen. Nachdem probieren habe ich noch etwas Curry dazu, rundet meines erachtens den vortrefflichen Geschmack noch ab. LG Obelixine P.S. Ach und oben drauf etwas Milchschaum, sieht optisch hübsch aus und gibt der suppe etwas luftiges.

11.04.2012 12:01
Antworten
oceaniss

Heute ausprobiert, da ich noch Zucchini im Haus hatte. Ich hab sie nicht gerieben, sondern einfach in Stücke geschnitten, und am Ende mit dem Pürrierstab zerkleinert. Echt super feines Rezept. Kommt bestimmt mal wieder dran. Danke für das Rezept! oceaniss

31.07.2009 13:05
Antworten
Topaz

Nachtrag: Ich serviere die Suppe natürlich gekühlt! Topaz

27.06.2006 09:36
Antworten
Topaz

Hallo, das ist genau das Richtige an so einem heißen Tag! Danach gibts noch für jeden ein Stück Elsäßer Flammenkuchen und ein Schüsselchen Salat. Und dann heißt es ab zum Baden. Heiße Grüße Topaz

27.06.2006 09:35
Antworten